Fusion mit Rosbacher Raiffeisenbank beschlossen

Fusion mit Rosbacher Raiffeisenbank beschlossen

Siegburg/Rosbach: Die Generalversammlung der Rosbacher Raiffeisenbank eG hat am 3. November 2022 der Fusion mit unserer VR-Bank Bonn Rhein-Sieg eG einstimmig zugestimmt. Damit folgte sie der Empfehlung der beiden Vorstände Joachim Kronimus und Martin Bernhardt. Diese hatten erläutert, dass permanent steigende regulatorische Anforderungen, ein scharfer Wettbewerb im Negativ- und Niedrigzinsumfeld sowie die rasant fortschreitende Digitalisierung Herausforderungen sind, die ein kleines Haus allein nicht mehr stemmen könnte. Am 7. November folgte dann ebenfalls die einstimmige Zustimmung der Vertreterversammlung der VR-Bank Bonn Rhein-Sieg eG zu diesem zukunftsweisenden Vorhaben.

Durch diesen Schritt hat die VR-Bank Bonn Rhein-Sieg eG ihre strategische Position als erfolgreiche Genossenschaftsbank im Rhein-Sieg-Kreis weiter ausgebaut.

Damit ist die Grundlage für den erfolgreichen Zusammenschluss der beiden Banken zum 1. Januar 2023 gelegt. Die technische Fusion ist für den 17. Juni 2023 geplant.

Die Rosbacher Raiffeisenbank ist noch eine der wenigen kleinen Genossenschaftsbanken im östlichen Rhein-Sieg-Kreis. Mit einem Standort ist die Bank im Ortsteil Rosbach vertreten und versteht sich seit fast 115 Jahren als „Meine Bank im Windecker Ländchen“.

Daran wird sich für die Kundinnen und Kunden in Rosbach auch nach der Verschmelzung nichts ändern, denn die bekannten Gesichter im Service und in der Kundenberatung sollen auch künftig vor Ort anzutreffen sein. Auch Joachim Kronimus wird seinen Arbeitsplatz als Prokurist und Bereichsdirektor „Obere Sieg“ in Rosbach haben. Martin Bernhardt verabschiedet sich im Zuge der Fusion in den Ruhestand.


VR-Bank Bonn Rhein-Sieg eG
Pressemitteilung vom 08. November 2022, 09:25 h

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert