FSJ in der Diakonie

FSJ in der Diakonie
– Ein Jahr zur Orientierung

Es bietet Orientierung nach dem Schulabschluss. Es gibt Einblicke in den beruflichen Alltag. Es eröffnet die Möglichkeit, intensiv in Arbeitsfelder wie beispielsweise Kinder und Jugendarbeit, Umwelt und Naturschutz, Altenpflege, Kultur oder eben Diakonie und Kirche einzutauchen: das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ). Auch die Diakonie sowie zahlreiche Gemeinden An Sieg und Rhein bieten Plätze für ein FSJ an. Wer gern längerfristig plant: Bei der Diakonie sind ab Sommer 2023 wieder zwei Plätze zu besetzen: einer in der Offenen Sozialarbeit und einer im Sozialpsychiatrischen Zentrum.

Das Jahr war eine Challenge, berichtet der FSJ’ler in der Offenen Sozialarbeit, der jetzt gerade sein freiwilliges Jahr vollendet. Zu Beginn habe er viel lernen müssen, kam aber gut rein in Aufgaben und Anforderungen. Und so übernahm er immer mehr verantwortungsvolle Aufgaben. Weil seine Muttersprache Arabisch ist, konnte er als Sprachmittler Klient*innen der Diakonie auch selbst begleiten. Das Jahr habe ihm geholfen zu entscheiden, wie es danach für ihn persönlich weitergeht: Er will Abitur mit dem Schwerpunkt Gesundheit und Soziales machen – und Soziale Arbeit zu seinem Beruf.

Offene Sozialarbeit: https://www.diakonie-sieg-rhein.de/fachbereich-offene-sozialarbeit/

Sozialpsychiatrisches Zentrum:
https://www.diakonie-sieg-rhein.de/fachbereich-sozialpsychiatrisches-zentrum/

„Das Jahr war eine Herausforderung“ nachlesen:
https://www.diakonie-sieg-rhein.de/fsj-in-der-offenen-sozialarbeit-das-jahr-war-eine-herausforderung/


Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein

Pressemitteilung Nr. 72 vom 30. Juni 2022, 12:07 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert