Freifunk in (fast) allen städtischen Gebäuden

Freifunk in (fast) allen städtischen Gebäuden

Ein dezentrales und freies WLAN-Angebot gehört inzwischen zum Standard einer digitalisierten Kommune. In Troisdorfs Stadtgebiet gibt es jedoch noch zahlreiche löchrige Stellen im Freifunk-Netz. Deshalb haben die Fraktionen von SPD und Grünen beantragt, in Zusammenarbeit mit Freifunk Troisdorf die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass bis Ende des Jahres der überwiegende Teil der städtischen Gebäude sowie die ihrer Tochtergesellschaften Standorte für freies WLAN werden.

Ein entsprechender Beschluss soll in der ersten Sitzung des Ausschusses für Bürger*innenbeteiligung, Digitalisierung, Beteiligungssteuerung und Verbraucherschutz am 17. Februar gefasst werden.

„Hierdurch erhoffen wir uns, dass bereits einige große Löcher im Stadtgebiet gestopft werden. Anschließend sind auch private Haushalte sowie Unternehmen aufgerufen, dabei mitzuhelfen, auch alle Stadtteile mit einem flächendeckenden Freifunk-Netz auszustatten – entsprechend dem Vorbild der Fußgängerzone. Mit der Troisdorfer Freifunk-Community steht hierfür ein kompetenter Ansprechpartner an der Seite aller Interessenten“, sagt Harald Schliekert, SPD-Fraktionsvorsitzender.


SPD Troisdorf
Pressemitteilung vom 09. Februar 2021, 12:15 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.