Fotofahndung

POL-SU: Fotofahndung nach Raub auf Kiosk

Am 17.02.2022 gegen 20:00 Uhr betrat ein bislang unbekannter, mit Sturmhaube maskierter Tatverdächtiger einen Kiosk an der Hans-Böckler-Straße in Troisdorf (wir berichteten: www.presseportal.de/blaulicht/pm/65853/5152266).

Er bedrohte den anwesenden Angestellten mit einer Axt bzw. einem Beil. Der Tatverdächtige nahm mehrere Packungen Zigaretten, packte sie in eine mitgebrachte Umhängetasche und flüchtete aus dem Kiosk. Der Täter wurde als circa 170 cm groß beschrieben. Er trug eine dünne dunkelblaue Regenjacke mit einem weißen Querstreifen, eine schwarze Sturmhaube, graue Handschuhe sowie eine schwarze Umhängetasche.

Nach ersten Hinweisen werden ähnliche Jacken von lokalen Zeitungszustellern getragen. Ermittlungen ergaben jedoch, dass die vom Täter getragene Jacke in den Details deutlich von denen der Zeitungsausträger abweicht.

Da die bisherigen Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen nicht zur Identifizierung des mutmaßlichen Räubers führten, werden nun auf richterliche Anordnung Bilder einer Videoüberwachungskamera veröffentlicht. Die Bilder finden Sie im Fahndungsportal der Polizei NRW unter: www.url.nrw/SU2022-163.

Wer kann Angaben zu der abgebildeten Person machen? Zeugenhinweise unter der Rufnummer 02241 541-3221. (Bi)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 04. Mai 2022, 11:50 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.