Finia Kretschmann

Finia Kretschmann ist viertschnellste 800m-Läuferin Deutschlands
TLG-Sportlerin bei den Deutschen Meisterschaften in Ulm

Mit Finia Kretschmann (17) ging die Deutsche Vizemeisterin des vergangenen Jahres auch in diesem Jahr bei den Deutschen Meisterschaften des Deutschen Leichtathletik Verbands an den Start. Sie vertrat die Troisdorfer Leichtathletik Gemeinschaft TLG im Ulmer Donau-Stadion. In ihrer Paradedisziplin, den 800 Metern, startete sie bei sommerlichen Temperaturen in den Vor- und Endläufen.

Finia Kretschmann 2022

Finia reiste mit ihren Eltern, die gleichzeitig auch ihre Coaches sind, nach Ulm. Aus den Vorläufen sollten sich die jeweils 3 Erstplatzierten sowie 2 weitere Zeitschnellste für den Finallauf qualifizieren. Durch kleinere Verletzungen und einen damit verbundenen späten Saisoneinstieg, fehlte Finia noch ein wenig Wettkampfsicherheit. „Am Start war ich nervöser als sonst“, sagte die erfolgreiche TLG-Läuferin rückblickend. Im Vorlauf konnte Finia im Endspurt Rang 2 erkämpfen und qualifizierte sich sicher für den Finallauf. Da ging es um die Platzierungen. Bei hohem Tempo musste sich Finia im Ziel drei ihrer Konkurrentinnen geschlagen geben und sicherte sich Rang 4.

„Auch wenn ich nur knapp an der Bronzemedaille vorbeigeschrammt bin, bin ich zufrieden. Aufgrund der längeren Verletzungspause bin ich froh, mich dennoch so weit vorne platzieren zu können“, resümierte sie zuversichtlich. Auch die TLG gratulierte zu den großartigen Erfolgen: „Finia ist derzeit DAS Aushängeschild der TLG. Wir freuen uns auf die nächsten Erfolge der viertschnellsten 800m-Läuferin Deutschlands“, beglückwünschte sie Ralf Saborowski, Vorsitzender der TLG. Mehr Infos auf www.troisdorfer-lg.de


TLG

Pressemitteilung vom 20. Juli 2022, 10:41 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert