Feuerwehr-Einsatz in Trd.-Mitte

Feuerwehr-Einsatz in Trd.-Mitte

Foto: Peter Kern

Einsatzablauf:
Bei Eintreffen der Feuerwehr war von außen keine Rauchentwicklung in der gemeldeten Produktionshalle (ca. 25 x 110 Meter) auf dem Gelände der TROPark (IPTro) erkennbar. Alle Mitarbeiter hatten das betroffene Gebäude bereits verlassen. Hier war es an einer ca. 25 Meter langen Triplieranlage zu einem sogenannten Produktabriss gekommen, was einen Brand verursachte. Die stationäre CO2-Anlage hatte sofort ausgelöst und den Brand gelöscht. Nach Aussage der Mitarbeiter sei aber noch etwas am Brennen. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem C-Rohr und 2 CO2-Löschern zur Erkundung vor. Hierbei konnte zunächst kein offenes Feuer festgestellt werden. Eine weitere Inspektion der Anlage durch einen ehemaligen Mitarbeiter ergab jedoch einen kleinen Brand an einer Folienwalze, der mit einem CO2-Löscher endgültig gelöscht wurde. Nach kurzer Kontrollzeit mit der Wärmebildkamera konnte dann „Feuer aus“ gemeldet werden.

Parallel hierzu wurde von der Drehleiter aus die Abluftanlage auf dem Dach des Gebäudes kontrolliert. Messungen dieser Anlage im inneren ergaben keine kritischen Temperaturen.

Einsatzkurzinfo:

Tag:  Freitag, 22.03.2019 
Ort:  Mitte, Mülheimer Straße 26
Alarmierungszeit:  17.36 Uhr
Einsatzende:   19.34 Uhr
Im Einsatz waren:      Hauptamtliche Wache; Löschzug Ost und Löschgruppe F.-W.-Hütte
Einsatzkräfte: 29 Feuerwehrleute
Einsatzleiter:  Brandrat Lars Gödel

                        


Feuerwehr Troisdorf

Pressemitteilung Nr. 18/2019 vom 22. März 2019, 22:25 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.