Feuerwehr-Einsatz in Spich

Feuerwehr-Einsatz in Spich

Einsatzablauf:
Bei Rangierarbeiten auf der Hoffläche der Firma Oftech sind 2 IBC-Tanks (Fassungsvermögen jeweils 1000 Liter) mit 31 % Salzsäure vom Gabelstapler gefallen. Aus den ramponierten Tanks sind ca. 600 Liter Säure ausgelaufen und eine unbestimmte Menge davon in den Kanal. Ein Trupp unter Chemikalienschutzanzug kontrollierte die umgekippten Gebinde und richteten diese mit Unterstützung eines weiteren Trupps wieder auf. Die losen Domdeckel wurden wieder ordnungsgemäß verschraubt. Ein weiterer Trupp unter Atemschutz benebelte die ganze Zeit die Einsatzstelle mit Wasser. Die alarmierten Messgruppen unternahmen Messungen an den Tanks. Die Ergebnisse waren alle negativ.

Durch die Feuerwehr Niederkassel wurde ein Dekonplatz aufgebaut, wo die eingesetzten Kräfte nach dem Einsatz dekontaminiert (gesäubert) wurden.

Die gesamte Hoffläche und der Kanal wurden abschließend mit Wasser gesäubert bzw. gespült.

Der alarmierte Abwasserbetrieb der Stadt konnte das kontaminierte Abwasser in seinem Pumpwerk abfangen, sodass es nicht in die Kläranlage gelangte. Die Beseitigung des kontaminierten Abwassers wird jetzt noch mit dem zuständigen Kläranlagenbetreiber und den Behörden abgestimmt.

Einsatzkurzinfo:
 Tag: Mittwoch, 08.08.2018
Ort:Troisdorf-Spich, Dachsweg, Firma Oftech, Oberflächentechnik
Einsatz: Gefahrgutunfall
Alarmierungszeit:22:34 Uhr
Einsatzende: 01:12 Uhr
Im Einsatz waren:Hauptamtliche Wache, Löschzug Nord und Löschgruppe Mitte, Dekongruppe der Feuerwehr Niederkassel, Messgruppen aus Sankt Augustin, Königswinter und Siegburg
Einsatzkräfte105 Feuerwehrleute
Einsatzleiter:Stadtbrandinspektor Stefan Gandelau


Feuerwehr Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 42/2017 vom 09. August 2018, 11:30 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.