Feuerwehr-Einsatz im Stadtteil Spich

Einsatz im Stadtteil Spich

Einsatzablauf:
Am Mittwochvormittag kam es an der Kreuzung Heuser Weg / Langeler Ring im Stadtteil Spich zu einem Unfall zwischen einem LKW und einen Linienbus. Hierbei wurden insgesamt 23 Personen verletzt.

Bei den Businsassen handelte es sich hauptsächlich um Kinder der 8. Klasse der Realschule „Am Heimbach“, die sich auf einem Klassenausflug befanden. Insgesamt wurden vom Rettungsdienst 35 Personen betreut, wovon die 23 Verletzten mit mittelschweren und leichten Verletzungen in die umliegenden Krankenhäuser gefahren wurden. Unter den Verletzten sind auch die Busfahrerin und der LKW-Fahrer. Vorsorglich wurden die 12 unverletzten Businsassen gemeinsam in einem Ersatzbus und in Begleitung eines Notarztes zur Sichtung ins Krankenhaus gefahren. Somit sind alle 35 Personen in einem Krankenhaus vorgestellt worden.

Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und unterstützte den Rettungsdienst bei der Rettung, Betreuung und Versorgung der Verletzten.


Einsatzkurzinfo:

Tag:Mittwoch, 04.03.2020
Ort:Troisdorf-Spich, Heuser Weg / Ecke Langeler Ring
Alarmierungszeit:10.05 Uhr
Einsatzende:11.50 Uhr
Im Einsatz waren:Hauptamtliche Wache
Einsatzkräfte:9 Feuerwehrleute
Rettungsdienst:11 Rettungswagen
2 bodengebundene Notärzte
1 Notarzt Rettungshubschrauber
1 Ärztlicher Leiter Rettungsdienst
Einsatzleiter:OBR Lars Gödel
Verletzte:23 Personen
Betroffene:35 Personen


Feuerwehr Troisdorf

Pressemitteilung Nr.
08/2020 vom 04. März 2020, 13:42 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.