Feuerwehr-Einsatz im Stadtteil Spich

Feuerwehr-Einsatz im Stadtteil Spich

Einsatzablauf:
Bei Eintreffen der Feuerwehr stand das ausgebaute Dachgeschoss eines Einfamilienhauses (Grundfläche 7 x 8 Meter) bereits im Vollbrand. Personen befanden sich keine mehr im Haus.

Zur Brandbekämpfung ging zunächst ein Trupp mit einem C-Rohr im Innenangriff zum Dachgeschoss vor. Parallel wurden über die Drehleiter durch das Zerstören von zwei Fenstern, Abluftöffnungen geschaffen. Danach erfolgten weitere Löschmaßnahmen über die Drehleiter durch die geschaffenen Öffnungen. Als die Maßnahmen ersten Erfolg zeigten, wurde ein zweiter Trupp im Innenangriff eingesetzt, der die Decken und Wandverschalungen entfernte. Jetzt konnten noch die letzten Glutnester abgelöscht sowie alle betroffenen Bereiche mehrfach mit der Wärmebildkamera kontrolliert werden. Während den gesamten Löschmaßnahmen wurde die Einsatzstelle überdruckbelüftet. Abschließend wurde das Gebäude nochmals im Erd- sowie im Dachgeschoß begangen und kontrolliert.


Einsatzkurzinfo:

Tag:Donnerstag, 26.03.2020
Ort:Troisdorf-Spich, Lehmannstraße
Alarmierungszeit:14.01 Uhr
Einsatzende: 15.56 Uhr
Im Einsatz waren:Hauptamtliche Wache, Löschzug Nord, Löschgruppen Oberlar
Einsatzkräfte:28 Feuerwehrleute
Einsatzleiter: BAR Hans-Jürgen Spies


Feuerwehr Troisdorf

Pressemitteilung Nr.
11/2020 vom 26. März 2020, 19:09 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.