Feuerwehr-Einsatz im Stadtteil Oberlar

Feuerwehr-Einsatz im Stadtteil Oberlar

Einsatzablauf:
Dem Lokführer war beim Kontrollgang am Übergabepunkt eine Leckage am Tankanschluss eines Kesselwagens aufgefallen. Dieser Kesselwagen hatte 50 Tonnen Methanol (UN 1230) geladen und sollte zur Firma Evonik nach Niederkassel fahren. Nach Eintreffen baute die Feuerwehr zunächst einen 3-fachen Löschangriff auf. Danach ging ein Trupp unter Atemschutz zur Erkundung vor. Am Tankanschluss des Kesselwagens wurde ein Tropfverlust festgestellt. Diese Leckage konnte allerdings mit den Mitteln der Feuerwehr nicht abgedichtet werden. Nach Rücksprache mit dem RSVG Betriebsleiter, der mittlerweile an der Einsatzstelle eingetroffen war, wurde entschieden, die Leckage provisorisch mit einer PE-Folie zu verkleben. Danach konnte der Zug, mit Begleitung des Betriebsleiters der RSVG, zur Firma Evonik nach Niederkassel fahren.

Der Tropfverlust während des gesamten Einsatzes wurde mit einer Kleinstmenge beziffert, man sprach sinnbildlich von der Menge eines Eierbechers.


Einsatzkurzinfo:

Tag:Dienstag, 13.10.2020
Ort:Troisdorf-Oberlar, Meitnerstraße
Alarmierungszeit:15.03 Uhr
Einsatzende: 16.30Uhr
Im Einsatz waren:Hauptamtliche Wache, Löschzüge Ost und West
Einsatzkräfte:55 Feuerwehrleute
Einsatzleiter:Dirk Zehe
Personenschäden:Keine


Feuerwehr Troisdorf

Pressemitteilung Nr.
33/2020 vom 13. Oktober 2020, 17:17 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.