Feuerwehr-Einsatz im Stadtteil Friedrich-Wilhems-Hütte

Feuerwehr-Einsatz im Stadtteil Friedrich-Wilhems-Hütte

Einsatzablauf:
Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits die Flammen aus dem Fenster einer Wohnung im 4.OG eines 4-geschossigen Mehrfamilienhauses. Die Wohnung stand im Vollbrand. Sofort wurde eine Alarmstufenerhöhung durchgeführt. Parallel zu den ersten Löschmaßnahmen, evakuierten die Einsatzkräfte das komplette Wohnhaus.

Bevor der erste Trupp zur Brandbekämpfung im Innenangriff vorging, wurde ein Lüfter im Eingangsbereich des Hauses gestartet und ein Rauchschutzvorhang vor die Tür der Brandwohnung fixiert. Zur Brandbekämpfung wurden insgesamt ein C-Rohr im Innenangriff und ein weiteres C-Rohr über die Drehleiter, die im Bereich des Balkons zur Nahestraße hin in Stellung gebracht war, vorgenommen.

Die evakuierten Bewohner wurden durch den Rettungsdienst und die Feuerwehr betreut.

Nach dem der Wohnungsbrand gelöscht war, konnten alle Mieter bis zum 3. OG wieder in ihre Wohnungen zurück. Die Bewohner der 4. Etage und der Wohnung direkt unter der Brandwohnung, insgesamt 6 Parteien, konnten vorerst nicht in ihre Wohnungen zurück und kamen bei Bekannten oder Freunden unter.

Aufgrund von mehreren Mauerrissen wurde ein Statiker des THW nachgefordert. Nach dessen Einschätzung bestand aber keine Gefahr für das Gebäude.


Einsatzkurzinfo:

Tag: Mittwoch/Donnerstag 24./25.02.2021
Ort: Troisdorf-FWH, Lahnstraße
Alarmierungszeit: 23.45 Uhr
Einsatzende: 02.30 Uhr
Im Einsatz waren:  Hauptamtliche Wache, Löschzug West und die Löschgruppen Oberlar und Mitte
Einsatzkräfte: 45 Feuerwehrleute, 5 Rettungsdienst
Einsatzleiter:  OBR Lars Gödel
Personenschaden: 1 Feuerwehrmann mit Kreislaufproblemen, der aber wieder wohlauf ist


Feuerwehr Troisdorf

Pressemitteilung Nr.
08/2021 vom 25. Februar 2021, 07:14 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.