Feuerwehr-Einsatz am Rotter See

Feuerwehr-Einsatz am Rotter See

Einsatzablauf:
In den frühen Morgenstunden gingen 4 Personen (1 Frau und 3 Männer) im Rotter See schwimmen, als plötzlich ein 30-jähriger Mann, aus bisher ungeklärten Gründen, unterging und nicht wiederauftauchte.

Nach Eintreffen wurde sofort ein Boot mit 2 Entkräften zu Wasser gelassen, die an die Stelle ruderten, wo der Vermisste zum letzten Mal gesehen wurde. Nachdem der Feuerwehrmann gesichert war, sprang er ins Wasser und fand den Mann in ca. 2,50 Meter Tiefe. Er holte die Person an die Wasseroberfläche, zog ihn an das ca. 10 Meter entfernte Ufer und übergab ihn dem Rettungsdienst. Nach Wiederbelebungsversuchen vor Ort wurde der Gerettete schließlich unter Reanimationsbedingungen ins Krankenhaus gefahren.

Ein Seelsorger kümmerte sich um die Angehörigen.


Einsatzkurzinfo:

Tag: Sonntag, 16.08.2020
Ort:Troisdorf-Sieglar, Rotter See
Alarmierungszeit: 07.54 Uhr
Einsatzende:09.24 Uhr
Im Einsatz waren: Hauptamtliche Wache, Löschzug Nord, Löschgruppe Sieglar
Einsatzkräfte:32 Feuerwehrleute, 6 Einsatzkräfte des DLRG
Einsatzleiter:    BR Hans-Jürgen Spies


Feuerwehr Troisdorf

Pressemitteilung Nr.
28/2020 vom 16. August 2020, 11:37 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.