Fahrten unter Drogeneinfluss

POL-SU:
Polizei beendet zwei Fahrten unter Drogeneinfluss

Am Dienstag (30. August) wurde gegen 11:20 Uhr in der Kirchstraße in Troisdorf einem 27-Jähriger aus Siegburg die Weiterfahrt untersagt. Der Siegburger wurde auf seinem E-Scooter angehalten. Bei der anschließenden Kontrolle ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum. Der Verdacht wurde durch einen entsprechenden Test bestätigt. Der Siegburger räumte ein, zwei Tage zuvor Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Am Mittwoch (31. August) wurde dann in Siegburg gegen 08:30 Uhr auf der Bonner Straße ein 45-jähriger Sankt Augustiner angehalten, der ebenfalls auf einem E-Scooter unterwegs war. Auch hier ergab sich der Verdacht, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand, was ein positives Testergebnis bestätigte. Hier wurde erneut die Weiterfahrt untersagt. Beide E-Scooterfahrer erwarten Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Fahrens unter Drogeneinwirkung. (Uhl)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 01. September 2022, 12:34 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert