Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

POL-SU: Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein 44-jähriger Fahrradfahrer ist Montag (26.04.2021) bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Belgische Allee/Maarstraße in Troisdorf-Spich schwer verletzt worden. Er musste in eine Kölner Unfallklinik gebracht werden.

Der Mann aus Troisdorf befuhr mit seinem Tourenrad gegen 14.50 Uhr vermutlich die Brüsseler Straße und wollte die Belgische Allee geradeaus in Richtung der Maarstraße überqueren. Dabei wurde er nach Zeugenangaben vom Skoda Kleinwagen einer aus der Maarstraße nach links in die Belgische Allee abbiegenden 30-jährigen Frau frontal erfasst. Der 44-Jährige prallte gegen die Windschutzscheibe des PKW und verletzte sich schwer. Er kam umgehend in die Unfallklinik und konnte bislang von der Polizei noch nicht zum Unfallhergang befragt werden. Die Autofahrerin aus Troisdorf stand unter Schock und musste ebenfalls ärztlich behandelt werden. Angaben, wie es zu dem Unfall kommen konnte, konnte sie aufgrund ihres Zustandes nicht machen. Ihr Wagen wurde durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 4.000 Euro.

Die Verkehrsunfallaufnahme erfolgte durch die Unfallaufnahmegruppe der Polizei Rhein-Sieg. Um alle Spuren sichern zu können, musste der Bereich der Unfallstelle bis circa 18.00 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. (Bi)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 27. April 2021, 10:25 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.