Fahrer unter Drogeneinfluss

POL-SU: Auto von Fahrer unter Drogeneinfluss sichergestellt

Am Freitagabend (18.03.2022) meldeten Zeugen einen verdächtigen Autofahrer, der durch verschiedene Verkehrsverstöße aufgefallen war. Die Zeugen hatten den 39-jährigen Troisdorfer gegen 21.30 Uhr auf der Freiburger Straße in Troisdorf zum Anhalten gebracht, nachdem dieser mit seinem Toyota um ein Haar einen Fußgänger erfasst hatte.

Der 39-jährige Troisdorfer gab ohne Umschweif zu, Drogen konsumiert zu haben. Ein Drogenschnelltest bestätigten seine Angaben. Hinweise auf Alkohol ergaben sich nicht. Ihm wurden im Krankenhaus entsprechende Blutproben zur Beweissicherung entnommen.

Der Mann war der Polizei nicht zum ersten Mal wegen Fahrens unter Drogeneinfluss aufgefallen. Die Polizisten entschieden, den Toyota des Mannes zur Gefahrenabwehr sicherzustellen. Im Fahrzeug fanden sie noch einen kleinen Rest Betäubungsmittel.

Gegen des 39-Jährigen wird wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung durch den Konsum von berauschenden Mitteln ermittelt. Eine entsprechende Meldung an die Straßenverkehrsbehörde ist bereits erfolgt. (Bi)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 21. März 2022, 11:38 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.