Existenzgründer-Planspiel

Kreissparkasse Köln lädt zur Teilnahme am Deutschen Gründerpreis für Schülerinnen und Schüler ein
Anmeldungen für das bundesweit größte Existenzgründer-Planspiel sind ab sofort möglich

Köln, den 15. November 2021
In Kürze startet die neue Wettbewerbsrunde beim Deutschen Gründerpreis für Schülerinnen und Schüler, dem bundesweit größten Existenzgründer-Planspiel für Jugendliche. Seit 1999 haben insgesamt bereits über 89.000 Schüler an dem Wettbewerb teilgenommen, den die Kreissparkasse Köln gemeinsam mit weiteren Sparkassen, dem ZDF, dem „stern“ und Porsche jährlich veranstaltet.

Bei dem Wettbewerb gründen Schülerteams ein fiktives Unternehmen und erstellen ein realitätsnahes Geschäftskonzept inklusive Marketingstrategie, Finanzplanung und Website. Auf diese Weise sammeln sie praxisnah Erfahrungen über berufliche Selbstständigkeit. Wer von einer smarten Geschäftsidee ausgehend einen schlüssigen Businessplan entwirft, hat beste Chancen auf eine erfolgreiche Jurybewertung.

Während der Spielphase gilt es, neun Aufgaben innerhalb einer vorgegebenen Frist zu lösen. Der Wettbewerb findet auf einer digitalen Spieleplattform statt, die für alle Teilnehmenden jeweils auch ein eigenes Postfach bereitstellt. Auf diese Weise kann der Wettbewerb online von zu Hause absolviert werden.

Für die neue Spielrunde können sich interessierte Schülerteams ab sofort und bis zum 24. Februar 2022 unter www.ksk-koeln.de/dgps anmelden. Die Kreissparkasse Köln prämiert die erfolgreichsten Teams in ihrem Geschäftsgebiet mit Preisen von insgesamt 1.550 Euro. Zudem erhält jeder Schüler ein Teilnahmezertifikat, das beim späteren Übergang vom Schul- ins Berufsleben die eigene Bewerbungsmappe aufwertet. Teilnehmende Schulen erhalten das Siegel „Gründerpreis-Schule“, mit dem sie ihr Engagement bei der Vermittlung von Wirtschaftsthemen demonstrieren können.

An dem Wettbewerb teilnehmen können Gruppen von drei bis sechs Schülerinnen oder Schülern ab Klasse 9 von allgemein- oder berufsbildenden Schulen. Unterstützt werden die Jugendlichen von ihren Lehrkräften, Unternehmenspaten aus der Wirtschaft und der Kreissparkasse Köln. Ansprechpartnerin bei der Kreissparkasse Köln ist Sabrina Cremer, Tel. 0221 227-2351.

Die zehn besten Teams bundesweit werden zudem im Juni 2022 zur Bundessiegerehrung nach Hamburg eingeladen. Diese dürfen sich außerdem über weitere attraktive Preise freuen wie zum Beispiel Tickets zu dem Hackathon „DGPS Experience“. Dabei wird an konkreten Herausforderungen von und mit existierenden Impact Start-ups gearbeitet – also solchen Unternehmensgründungen, welche die Lösung eines ökologischen oder gesellschaftlichen Problems in den Fokus ihrer Geschäftsidee rücken.


Kreissparkasse Köln

Pressemitteilung vom 15. November 2021, 09:16 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.