Evonik

Evonik in Lülsdorf:
Landtagskandidat Huwer für sichere Arbeitsplätze

Wie geht es weiter mit dem Evonik-Standort in Niederkassel-Lülsdorf? Darüber hat sich Thomas Huwer, Direktkandidat der GRÜNEN im Landtagswahlkreis Niederkassel, Troisdorf und Sankt Augustin-Menden, bei einem Vor-Ort-Besuch in Lülsdorf informiert. Er konnte sowohl mit Dr. Arndt Selbach und Dr. Dirk Röttger von der Standortleitung als auch den Betriebsräten Michele Augusta und Georg Klier über aktuelle Probleme und Sorgen sprechen. Evonik wird den Standort Lülsdorf aufgeben und will an einen anderen Investor verkaufen. Betriebsrat und Beschäftigte in Lülsdorf machen sich deshalb Sorgen um ihre Arbeitsplätze. „Der Fokus der Kommunal- und Landespolitik muss auf der nachhaltigen Sicherung der Arbeitsplätze liegen,“ betonte Huwer: „Wir müssen den 600 Beschäftigten und ihren Familien möglichst schnell Perspektiven aufzeigen.“

„Landtagskandidat Thomas Huwer (li.) sprach mit der Standortleitung und Betriebsräten bei Evonik in Lülsdorf.“
Bildquelle: privat.

Bei der Suche nach einem Investor brauche es eine nachhaltige Lösung für den Chemiestandort Lülsdorf, forderte Huwer. Sicherung der Arbeitsplätze, Bereitschaft zu Investitionen und eine Weiterentwicklung des Standorts – zu diesen Zielen solle sich der Investor bekennen. „Dabei dürfen die Gefahren für die Bürgerinnen und Bürger nicht erhöht werden.“

Beim Gespräch mit den Betriebsräten wurde deutlich, dass in der bisherigen Diskussion die Bedürfnisse der Belegschaft zu kurz gekommen sind. „Notwendig ist jetzt, dass alle Beteiligten an einem Strang ziehen und ein wirklicher Dialog zwischen den beteiligten Unternehmen, den Mitarbeitenden und ihren Betriebsräten, potentiellen Investoren, den Anwohnerinnen und Anwohnern, der ‚Bürgerinitiative gegen Ethylenoxid‘ und der Politik zustande kommt,“ meint Huwer: „In der Umsetzung ist es wichtig, dass es eine starke Unterstützung der kommunalen und der Landespolitik gibt, dafür werde ich mich im Landtag gerne einsetzen.“


Grüne – Troisdorf

Pressemitteilung vom 06. Mai 2022, 12:01 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.