Puppenspiel in der Sieglarer Bibliothek

Datum/Zeit
Date(s) - 19. Oktober 2019
14:30 - 15:30

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Sieglar

Kategorien


Puppenspiel in der Sieglarer Bibliothek:
Pippi Langstrumpf in Sieglar

Das Ensemble „Wodo Puppenspiel“ aus Mühlheim präsentiert sein seit über 30 Jahren erfolgreiches Stück „Pippi Langstrumpf“ nach dem Buch von Astrid Lindgren

am Samstag, 19. Oktober 2019,
um 14.30 Uhr
in der Stadtbibliothek Sieglar, Schulzentrum Edith-Stein-Straße.

Pippi Langstrumpf als Marionette des Wodo Puppenspiels.

Lindgren selbst bestätigte dem Künstlerpaar Dorothee und Wolfgang Wellfonder, dass sie das erste Figurentheater weltweit waren, das erfolgreich wagte, die „Pippi“ als Marionette auf die Bühne zu bringen. Nun dürfen sich alle Freunde des „stärksten Mädchens der Welt“ freuen, denn „Pippi Langstrumpf“ kommt nach Troisdorf und zeigt, wie wohl sie sich mit ihrem Pferd „Kleiner Onkel“ und ihrem Affen „Herr Nilsson“ in der Villa Kunterbunt fühlt. Natürlich sind auch Thomas und Annika mit von der Partie.

Alles könnte so schön sein, doch Frau Prysselius kann es einfach nicht fassen, dass ein Kind alleine wohnt –  und ihre Goldstücke sind bestimmt auch gestohlen. Darum muss sie sich unbedingt kümmern! Wäre doch gelacht, wenn sie Pippi nicht in „geordnete Verhältnisse“ brächte. Aber selbst der Polizei will es nicht gelingen, Pippi in ein Kinderheim zu schaffen. Als das Chaos perfekt ist, taucht zu guter Letzt auch noch Efraim Langstrumpf auf.

Alle Pippi-Fans im Alter ab drei Jahren sind eingeladen, der rotbezopften Pippi im Kampf gegen das Spießertum beizustehen. Der Eintritt beträgt für Kinder 5 Euro, Erwachsene 6 Euro. Karten erhält man in der Stadtbibliothek Sieglar oder unter Tel. 02241/9623450. Vorbestellte Karten müssen spätestens eine Viertelstunde vor Aufführungsbeginn abgeholt werden. Die Aufführung dauert ca. 45 Minuten. Die Stadtbibliothek ist Dienstag und Freitag 10 bis 18 Uhr, Mittwoch 10 bis 13 Uhr, Donnerstag 13 bis 18 Uhr und Samstag 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Peter Sonnet


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 485/2019 vom 02. Oktober 2019, 14:38 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.