Kreissynode

Datum/Zeit
Date(s) - 12. Juni 2021
9:00

Kategorien


Kreissynode
Für Menschen engagieren, die es noch schwerer haben

 

 Die Herausforderungen für das Leben sind aktuell besonders groß, insbesondere durch die Corona-Pandemie. Darüber aber nicht die Leidtragenden außerhalb des unmittelbaren Lebensumfelds zu vergessen, die es noch viel schwerer haben, dafür setzt sich der Evangelische Kirchenkreis An Sieg und Rhein ein. Eine entsprechende Mehrheit vorausgesetzt, wird sich der Evangelische Kirchenkreis An Sieg und Rhein dem Bündnis für zivile Seenotrettung „United 4 Rescue“ anschließen. Außerdem soll er sich für Covid-19-Impfungen in wirtschaftlich armen Ländern engagieren. Diese Themen stehen auf der Tagesordnung der Kreissynode am kommenden Samstag, 12. Juni. 

 

Die Kreissynode, das oberste Entscheidungsgremium des Kirchenkreises, findet zum zweiten Mal digital statt, wieder über das Konferenztool Zoom. Die eintägige Sitzung beginnt um 9 Uhr mit einem Abendmahlsgottesdienst. Dieser Gottesdienst wird zusätzlich live auf dem YouTube-Kanal „evangelisch an sieg und rhein“ übertragen.

 

Die Bündnispartnerschaft mit United 4 Rescue kommt als Vorlage des Kreissynodalvorstands in die Kreissynode. United 4 Rescue ist ein gemeinnütziger Verein und versteht sich als breites Bündnis für zivile Seenotrettung und sichere Fluchtwege. 

 

„Impfgerechtigkeit“ ist das Stichwort des Antrags zum Thema Corona-Pandemie. Die Beschlussvorlage wendet sich gegen nationale Egoismen beim Zugang zu Impfstoffen. Das ist so gemeint: Wirtschaftlich wohlhabende Länder haben sich – im Verhältnis zu ihrer Bevölkerungszahl überproportional – große Mengen Impfstoffe gesichert; auf Kosten von wirtschaftlich armen Ländern. Die Hauptforderung geht dahin, den Patentschutz deshalb auszusetzen, um Schutzimpfungen auch im globalen Süden schnell voranzubringen. 

 

Naheliegenderweise geht die Kollekte des Eröffnungsgottesdienstes an das Deutsche Institut für Ärztliche Mission (Difäm) für Impfgerechtigkeit. Den Gottesdienst werden Pfarrerin Ute Krüger und Pfarrer Stefan Bergner leiten. Kreiskantorin Brigitte Rauscher übernimmt die musikalische Leitung. 

 

Zu den weiteren Vorhaben des Kirchenkreises gehört es, seine sog. Synodalbeauftragungen neu zu ordnen. Auf der Tagesordnung der Kreissynode stehen außerdem u.a. mehrere Nachwahlen, und zwar Stellvertretungen für den Kreissynodalvorstand und die Landessynode. 

 

 Stichwort Kreissynode:
www.ekasur.de/kirchenkreis/#kreissynode  

 

YouTube-Kanal „evangelisch an sieg und rhein“:
www.youtube.com/channel/UCSoeUSxacdS56XDBqlmQQvQ 

 

#Kreissynode


Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein

Pressemitteilung Nr. 56/2021 vom 07. Juni 2021, 09:43 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.