Jubiläum Stadtkirche Troisdorf

Datum/Zeit
Date(s) - 10. September 2021
22:00

Veranstaltungsort
Johanneskirche (evangelische Stadtkirche)

Kategorien


Jubiläum Stadtkirche Troisdorf

„Wir sind da, wir sind wieder da, wir sind für Euch da“

Zu erwarten ist Augen- und Ohrenschmaus: Mit einer Lichtinstallation wird die Johanneskirche in der Troisdorfer City Anfang September in Szene gesetzt sein. Zwei große akustische Formate draußen vor der Kirche an der Viktoriastraße werden auch weithin hörbar machen: Die Evangelische Kirchengemeinde Troisdorf feiert das Jubiläum 20 Jahre Stadtkirche. Das Motto des Jubiläumsprogramms lautet „Zuversicht finden“.

Foto: Johanneskirche, Troisdorf

Die Lichtinstallation wird bereits in den Nächten vor der Jubiläumsfeier zu sehen sein. Diese beginnt mit einem Taizé-Gottesdienst am Freitag, 10. September, 22 Uhr. Am Samstag, 11. September, erwartet die Menschen in Troisdorf dann ein buntes spirituelles und kulturelles Programm. Drinnen und draußen.

Wie es sich für eine Geburtstagsfeier gehört, ist kein Eintritt zu zahlen. Kirche mitten in der City, „nah am Menschen“, wie ja auch das Motto der Gemeinde lautet. Jede und jeder ist eingeladen, vorbeizuschauen, zuzugucken, mitzumachen, Neues für sich zu entdecken. Selbstverständlich unter Wahrung von Schutz vor Corona; bei den Programmpunkten in der Kirche gelten die drei G – geimpft, genesen oder getestet, das wird kontrolliert.

„Als die Königin sich in Ludwig verliebte“ heißt die Beethoven-Geschichte für Orgel und Sprecher, die am Samstag um 12 Uhr zu hören ist. Dieses Stück ist für Kinder und ihre Familien geschrieben. Und es ist so gut, dass es zweifellos auch Menschen anderer Altersstufen gefällt, schwärmt Kirchenmusikdirektorin Brigitte Rauscher.

„Keep on swinging“ ist das Mitmachkonzert betitelt, das um 17 Uhr draußen beginnt. Ohne Pandemie hätte es fraglos eine Mitsing-Aktion gegeben, klar, viele Menschen würden endlich gern mal wieder richtig singen. Aber das geht wegen Corona noch nicht wirklich – deshalb nun also Musik mit Bodypercussion. Im Freien, auf Abstand. „Wir können die Menschen einladen, sie können mitmachen, sie gehen kein Risiko ein“, so Kantorin Brigitte Rauscher. Das Versprechen lautet: Mit Alexander Maczewski kommt ein Musiker, der es hinreißend versteht, zum Mitmachen zu begeistern.


Jazz mit „Cab 5“
Um 19 Uhr beginnt ein Jazz-Konzert, ebenfalls im Freien vor der Johanneskirche. Erwartet wird das Jazzquintett Cab 5 aus Troisdorf mit Filmmusik und – so ist das im Jazz – Improvisation. Brigitte Rauscher: „Es ist auch Historie in diesem Konzert“ – schließlich waren einige der Musiker in den frühen Jahren der Stadtkirchenarbeit schon einmal zu Gast in der Johanneskirche – mit „Weihnachten trifft Jazz“.

Den Festgottesdienst am Sonntag, 12. September, 11 Uhr, in der Johanneskirche gestaltet auch die Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises An Sieg und Rhein, Almut van Niekerk, mit. Außerdem wird der Gründer der Troisdorfer Stadtkirchenarbeit, Dietmar Pistorius, heute Bonner Superintendent, mitfeiern.

Echt köstlich: Jugendliche der Troisdorfer Gemeinde planen, 500 „Johanneskirchen“ zu backen und zu verteilen, verrät Jugendleiter Simon Schilling. Außerdem wird ein gelber Schulbus den Platz vor der Johanneskirche ansteuern: der „Jugendkulturbus“ des Evangelischen Jugendwerks Sieg • Rhein • Bonn.


„Zuversicht finden“
Jubiläum – das heißt für Stadtkirchenpfarrer Peter Gottke durchaus, das zu wertschätzen, was in den zurückliegenden 20 Jahren passiert ist, aber unbedingt auch Gegenwart und Zukunft lebendig werden zu lassen. Und so schlägt der Slogan „Zuversicht finden“ auch den Bogen von der Vergangenheit bis in die Zukunft.

Zur Zuversicht gehören zum Beispiel auch Sinn, Vielfalt, Freude und Trost, Glaube und Klarheit, erklärte Gottke in der Pressekonferenz zur Vorstellung des Jubiläumsfestes. Gedanken oder Anregungen, die auch auf dem drei mal fünf Meter großen Banner erscheinen werden, das zum Jubiläum an der Johanneskirche hängen wird.

Zugleich soll das Festwochenende auch ein neuer Auftakt nach langer Coronapause sein, so Gottke. „Wir sind da. Immer noch da. Wir sind wieder da. Wir sind für Euch da. Wir möchten voller Zuversicht mit Menschen aus Troisdorf in die Zukunft gehen.“

Die Gemeinde wolle nach außen strahlen, so Gottke. Damit meint er auch die geplante Lichtinstallation. Ausstrahlen – das gilt auch für die Mitarbeitenden des Kirchencafés, die mit dem Bollerwagen in die City ziehen werden, auf ein Tässchen Kaffee einladen. Das gilt für weitere Angebote im Jubiläumsprogramm. Und es gilt natürlich für die Stadtkirchenarbeit, die in die dritte Dekade startet.

Web: https://evangelischtroisdorf.de/


Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein

Pressemitteilung Nr. 82 vom 26. August 2021, 10:05 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.