Evangelische Erwachsenenbildung setzt Digitalangebot fort

Evangelische Erwachsenenbildung setzt Digitalangebot fort:
Videokonferenz über das Bewusstsein

Siegburg, 18. Mai 2020. Mit einer Videokonferenz zum Thema „Bewusstsein – völlig überschätzt“ setzt die Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis An Sieg und Rhein ihr digitales Engagement fort. Das Webinar findet am Freitag, 29. Mai, von 11 bis 12.30 Uhr statt. Die Leitung liegt bei dem Biologen und Didaktiker Bertold Durst. Vortrag und Diskussion drehen sich darum, naturwissenschaftlich zu erklären, wie bewusst die Menschen entscheiden und wie unbewusstes Handeln einzuordnen und zu bewerten ist. Für die Teilnahme ist zum einen die eigene Ausrüstung mit Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone erforderlich, zum anderen eine Anmeldung bis 27. Mai per eMail an eeb.ansiegundrhein@ekir.de. Die Angemeldeten erhalten dann den Zugangslink zum Webinar.

Das Webinar wurzelt in den Bildungsangeboten für Gemeinden, gesammelt unter der Webadresse www.kompetenzen-teilen.de, einem Portal von ehrenamtlichen Expert*innen. Aufgrund der Corona-Krise finden Präsenzveranstaltungen wie Abendvorträge noch nicht wieder statt. Entsprechende digitale Angebote wird die Evangelische Erwachsenenbildung in Kooperation mit dem Evangelischen Forum Bonn weiter ausbauen. Zusammen mit katholischen Partnern läuft derzeit auch schon eine vierteilige Reihe über „Gerechtigkeit? Die lasse ich mir nicht nehmen!“ als Zoomkonferenz.

Web: www.evangelische-erwachsenenbildung.de


Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein

Pressemitteilung Nr. 62 vom 18. Mai 2020, 09:49 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.