Europatag

Europatag: Zusammenhalt in Europa wichtiger denn je!

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Am 9. Mai wird der Schuman-Erklärung aus dem Jahr 1950 gedacht, in der Robert Schuman die Idee einer neuen Form der politischen Zusammenarbeit in Europa vorstellte. Diese sollte in Zukunft einen Krieg zwischen den Nationen Europas undenkbar machen. Die Schuman-Erklärung legte den Grundstein für das Zusammenwachsen der europäischen Staaten bis hin zur Europäischen Union (EU).

Angesichts der Corona-Pandemie, weltweiter Fluchtbewegungen, des Klimawandels und jetzt des Krieges in der Ukraine steht die Europäische Union vor historischen Herausforderungen.

Landrat Sebastian Schuster ist überzeugt: „Gerade angesichts des Krieges in der Ukraine beweist Europa großen Zusammenhalt. Die Botschaft der Schuman-Erklärung von Frieden, Solidarität und Freiheit, des damit verbundenen europäischen Zusammenwachsens bis hin zur EU ist heute so aktuell wie nie. Humanität muss immer den Sieg davontragen.“

„Der Friede der Welt kann nicht gewahrt werden ohne schöpferische Anstrengungen, die der Größe der Bedrohung entsprechen. Der Beitrag, den ein organisiertes und lebendiges Europa für die Zivilisation leisten kann, ist unerlässlich für die Aufrechterhaltung friedlicher Beziehungen. (…) Europa (…) wird durch konkrete Tatsachen entstehen, die zunächst eine Solidarität der Tat schaffen“, heißt es in der Schuman-Erklärung.

Gelebte Solidarität zeigt sich auch bei uns im Rhein-Sieg-Kreis. Die Städte und Gemeinden bieten den geflüchteten Menschen eine sichere Unterkunft und Perspektiven für ein sicheres Leben: mit sozialem Auskommen, Arbeitsmöglichkeiten und Schule für die Kinder und Jugendlichen. Viele Menschen, die hier Zuflucht suchen, verbindet die tiefe Hoffnung, dass die Möglichkeit auf eine sichere Rückkehr in ihre Heimat besteht. Bis dahin gilt es, sich hier vor Ort zu orientieren und einzufinden. Um beispielsweise die Sprachbarrieren zu überbrücken, stehen alleine über das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Rhein-Sieg-Kreises insgesamt 28 Sprachmittlerinnen und Sprachmittler für Ukrainisch und für Russisch zur Verfügung. Darüber hinaus bedient der Sprachmittlerpool insgesamt 26 Sprachen mit circa 110 Sprachmittlerinnen und Sprachmittlern.

Beeindruckend sind die Spendenbereitschaft und die praktische, tatkräftige Hilfe vieler ehrenamtlich mit anpackender Menschen: sie bieten private Unterkünfte an, organisieren Hilfstransporte in die Ukraine, schaffen mit Cafés und anderen Angeboten Raum für Begegnung, Austausch, Informationen über das Leben im Rhein-Sieg-Kreis und Hilfestellungen bei alltäglichen Angelegenheiten.

„Jetzt zeigt sich, wie wichtig es ist, den europäischen Gedanken zu pflegen und in Wort und Tat zu leben“, betont Landrat Sebastian Schuster anlässlich des Europatags.


Pressestelle des Rhein-Sieg-Kreises

Pressemitteilung Nr. 212 vom 03. Mai 2022, 11:45 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.