„Es geht nur gemeinsam“

„Es geht nur gemeinsam“ – Erste Telefonkonferenz des Landrates mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern

Rhein-Sieg-Kreis (rl) – Das Coronavirus hat auch Auswirkungen auf die dienstlichen Gepflogenheiten in den Verwaltungen. Trifft sich Landrat Sebastian Schuster ansonsten immer mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern der 19 Städte und Gemeinden zum dienstlichen Austausch, so hat er heute zu einem ganz anderen Kommunikationsmittel gegriffen. Erstmalig fand die Dienstbesprechung nun im Rahmen einer Telefonkonferenz statt!

In einem intensiven Austausch wurden alle relevanten Themen rund um die derzeitige Krise durchgesprochen – ein Fragenkatalog, der nahezu alle Bereiche der Verwaltung betraf. Da ging es u.a. um einen verbesserten Informationsfluss, um die mögliche Erstattung von Gebühren für Kitas, OGS oder Tagespflege oder um ein einheitliches Verfahren beim Umgang mit Öffnungszeiten.

Ziel war es, sich auf den gleichen Stand zu bringen, Informationen auszutauschen und Prozesse zu optimieren. Bei allen Herausforderungen, die die Coronakrise mit sich bringt, sind sich Landrat Sebastian Schuster und Rheinbachs Bürgermeister Stefan Raetz, Sprecher der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, einig: „Es geht nur gemeinsam!“. Und so wollen sie auch weiter verfahren – die Telefonkonferenzen wird es nun regelmäßig einmal in der Woche geben.


Pressestelle des Rhein-Sieg-Kreises

Pressemitteilung vom 19. März 2020, 16:48 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.