Ertappter Ladendieb randaliert

POL-SU: Ertappter Ladendieb randaliert

Ein 33-jähriger Siegburger wurde am Mittwochnachmittag (09.03.2022) vom Personal eines Supermarktes am Theodor-Heuss-Ring in Troisdorf beobachtet, wie er Waren in eine in der Nähe der Kassenzone abgestellte Tasche verstaute. Die Tasche war so positioniert, dass sie von außerhalb der Kassenzone aufgenommen werden konnte, ohne die Kassenzone passieren zu müssen. Als der 33-Jährige dann Zigaretten nehmen wollte, um diese vermutlich ebenfalls in der zum Diebstahl bereitgestellten Tasche, die im Übrigen auch aus dem Markt stammte, zu verstauen, schritt der Marktleiter ein. Er erteilte dem Siegburger ein Hausverbot. Darüber war der 33-Jährige derart aufgebracht, dass vier Supermarktmitarbeiter erforderlich waren, um den Mann zu bändigen. Die hinzugerufene Polizei konnte ihn auch nicht beruhigen und nahm den Randalierer in Gewahrsam. Ihm mussten zum Transport zur Wache Handfesseln angelegt werden. Trotzdem trat und spuckte der 33-Jährige um sich. Eine 51-jährige Polizistin wurde durch einen Tritt leicht verletzt, musste aber nicht behandelt werden. Darüber hinaus bedrohte der Mann die Beamtinnen und Beamten mit dem Tod und beleidigte sie auf sexueller Basis.

Der alkoholisierte, aber dennoch orientierte Mann blieb zur Ausnüchterung in der Polizeizelle. Einen zur Prüfung der Haftfähigkeit hinzugezogenen Arzt griff er ebenfalls an. Eine Richterin ordnete die Ingewahrsamnahme über Nacht an. Er wurde am Donnerstagmorgen aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Ladendiebstahls, des Angriffs auf Polizeibeamte, Beleidigung und Bedrohung eingeleitet. (Bi)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 10. März 2022, 12:37 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.