Erster Spatenstich in Troisdorf-Mitte

Erster Spatenstich in Troisdorf-Mitte:
Bald surft das Stadtzentrum mit Lichtgeschwindigkeit

 (Troisdorf, 22.03.2022) So schnell, dass er sich selbst überholt: Noch früher als geplant buddelt der JETI in Troisdorf-Mitte und bringt den Bürgern turboschnelles Highspeed-Internet und Breitbandanschlüsse. Und Anwohner können sich sogar bis zum 30. Juni 2022 einen kostenlosen Hausanschluss sichern! Den ersten Spatenstich setzten Andrea Vogt und Michael Roelofs, TroiKomm-Geschäftsführung, gemeinsam mit Bürgermeister Alexander Biber.

Beim Spatenstich: Michael Roelofs (TroiKomm-Geschäftsführung), Bürgermeister Alexander Biber, Andrea Vogt (TroiKomm-Geschäftsführung)

Wie wichtig schnelles Internet ist, das weiß nach fordernden Zeiten im Homeoffice und Homeschooling wohl jede Familie. Doch surfen mit Lichtgeschwindigkeit naht: Jetzt legt der JETI Glasfaser in Troisdorf-Mitte, Sieglar und Eschmar und bringt zuverlässig und stabil eine Datenübertragungsrate von bis zu 1.000 Mbit/s.

Auch das Vertriebs-Team JETI klopft bei Anwohnern an die Tür, informiert über JETI und hilft, turboschnelles Internet zu sichern. So kann wirklich niemand den JETI verpassen!

 
Hohe Nachfrage im privaten Bereich
Beginnend mit dem Spatenstich in der Parkstraße wird bis Jahresende Troisdorf-Mitte ans Glasfasernetz angeschlossen. In Kürze kommen auch noch die Stadtteile Sieglar und Eschmar hinzu. Ganz schön viel Arbeit, die sich der JETI wieder vorgenommen hat!

Hinter dem JETI steht die Troiline GmbH, ein Tochterunternehmen der TroiKomm sowie Schwesterunternehmen der Stadtwerke Troisdorf. Noch regionaler als mit JETI können Troisdorfer also nicht surfen. „Der JETI hat schon viel für seine Heimatstadt erreicht“, erklärt Andrea Vogt, TroiKomm-Geschäftsführerin. „Zu unseren Kunden gehören nicht nur Privatpersonen und Geschäftskunden, sondern auch das öffentliche Bildungswesen mit Grundschulen, Kindertagesstätten und weiterführenden Schulen.“

Auch das „Privatvergnügen“ kommt ohne Highspeed-Internet zu kurz, wenn beispielsweise das Streamen von Filmen oder der Lieblingsserie durch dauerndes Geruckel und Aussetzer begleitet wird. Keine Frage: ein leistungsfähiges Glasfasernetz gehört heutzutage zur Daseinsvorsorge!

Bürgermeister Alexander Biber resümiert: „Der Anschluss von Troisdorf-Mitte ist ein wichtiger Meilenstein beim Ausbau des Breitbandnetzes in unserer Stadt. Es freut mich daher sehr, dass wir so zügig mit dem Ausbau vorankommen und wichtige Voraussetzungen für Troisdorfs digitale Zukunft schaffen.“


Persönliche Beratung Zuhause
Anwohner, bei denen Glasfaser gelegt wird, hatte der JETI eine Postkarte in den Briefkasten gesteckt. Damit lud er zu einem unverbindlichen Online-Infoabend ein: Im Livestream informierte Hendrik Himmelmann, Geschäftsführer der Troiline, welche Vorteile Glasfaser mit sich bringt. Nun können sich alle Anwohner auch beraten lassen von JETI-Mitarbeitern, die sich ab sofort persönlich in den Ausbaugebieten vorstellen werden. „Selbstverständlich kann sich jeder JETI-Mitarbeiter ausweisen“, versichert Vogt.

Wer möchte, kann sich in einer Bildergalerie auf www.jeti-line.de einen Überblick verschaffen, wer vom Team JETI im Einsatz ist. Und wo genau der JETI momentan in Troisdorf-Mitte, Sieglar und Eschmar ausbaut. „Ein Blick in die Liste lohnt sich, denn Anwohner können sich noch bis zum 30. Juni einen kostenlosen Hausanschluss sichern“, so Vogt. Auch „Nachzügler“ könnten sich noch ans Glasfasernetz anschließen lassen, sollte der Ausbau bei ihnen vor Ort bereits abgeschlossen sein.

Damit Kunden nicht zweifach für ihr Internet bezahlen müssen, startet der JETI erst, wenn der alte Vertrag bei einem anderen Anbieter ausgelaufen ist. Sogar seine altbekannte Festnetznummer kann man kostenfrei mitnehmen! Bei den Wechselformalitäten steht jedem Bürger das Vertiebs-Team JETI mit Rat und Tat zur Seite. Und wer nicht warten möchte, bis der JETI an die Tür klopft, der kann ganz einfach über die Website einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren.


TROILINE GmbH
Pressemitteilung vom 22. März 2022, 16:21 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.