Erinnerung an die Opfer der Unwetter-Katastrophe

Erinnerung an die Opfer der Unwetter-Katastrophe
Flaggen vor dem Kreishaus auf Halbmast

Rhein-Sieg-Kreis (an) – Zur Erinnerung an die Opfer der Hochwasser-Katastrophe vom 14./15. Juli 2021 werden am Samstag, 28. August 2021, die Flaggen vor dem Kreishaus in Siegburg auf Halbmast gesetzt. Landes-Innenminister Herbert Reul hat für diesen Tag Trauerbeflaggung angeordnet.

Diese Anordnung gilt für alle Dienstgebäude des Landes, der Gemeinden und Gemeindeverbände sowie der übrigen Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht des Landes unterliegen.

„Die Zerstörungen durch das Unwetter im Juli sind für uns alle immer noch unfassbar“, sagt Landrat Sebastian Schuster. „Mein Beileid gilt den Angehörigen der Todesopfer bei uns im Rhein-Sieg-Kreis und in der ganzen Region.“

Im Kreisgebiet sind im Zusammenhang mit dem Unwetter neun Menschen ums Leben gekommen.

Im Hohen Dom zu Aachen findet ebenfalls am Samstag, 28. August 2021, eine Gedenkveranstaltung zur Erinnerung an die Opfer statt.


Pressestelle des Rhein-Sieg-Kreises

Pressemitteilung Nr. 448 vom 26. August 2021, 14:36 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.