Erfolgreiche TLG-Jugend

Erfolgreiche TLG-Jugend
Herausragende Ergebnisse in der Leichtathletik

Eine furiose Leichtathletik-Saison 2022 ist beendet. Es war ein überaus ereignisreiches und vor allem erfolgreiches Jahr für die TLG-Jugend. Allen voran imponierte erneut Finia Kretschmann mit ihrem sensationellen zweiten Platz bei den Deutschen Meisterschaften 2021 und dem vierten Platz über 800m 2022. Finia wurde zudem in den Nationalkader 2 berufen und durfte sich vor Kurzem über den Titel „LVN-Meisterin im Crosslauf“ freuen.

Stolz über sportliche Leistungen: v.l. Lilith Hauptmann, Johanna Mühlbauer, Despoina Sidiropoulou, Finja Markov, Lara Müller, Nieke Andersson, Marit Lipps, Jano Hesemann, Justus Tantow.
Foto: TLG

Auch für Lara Müller lief das Jahr 2022 sehr gut. Nachdem sie in den Landeskader Langhürden berufen wurde, konnte sie in diesem Jahr nicht nur den LVN-Titel im Blockwettkampf Lauf verteidigen, sondern auch die Qualifikationsleistung für die Deutschen Meisterschaften über 300m-Hürden unterbieten.

Für Nieke Andersson stehen alle Möglichkeiten der Förderung durch den Landeskader ab sofort auch offen. Mit ihrer konstanten Verbesserung und den sehr guten Leistungen im Hochsprung schaffte die amtierende LVN- und NRW-Meisterin nun auch den Sprung in den Landeskader.

Im Bereich Langsprint und Langhürden war auch Jano Hesemann erfolgreich. Mit Platz drei bei den LVN-Meisterschaften in der Halle über 400m und Rang zwei outdoor über 400m-Hürden können sich auch seine Erfolge sehen lassen. „Nebenbei“ nahm Jano auch noch den Titel Regionsmeister über 1.500m mit.

Finja Markov, „Neuling“ im Wettkampfsport der U16, erzielte einen starken dritten Platz bei den LVN-Blockwettkämpfen im Block Wurf und stellte dabei ihre Vielseitigkeit in den fünf geforderten Disziplinen unter Beweis.

„Wir freuen uns über ein so breit aufgestelltes und leistungsstarkes Team und wir gratulieren allen Athletinnen und Athleten zu den großartigen Leistungen. Wir danken aber auch allen Trainerinnen und Trainern, die mit Herz und Seele dabei sind. Auf dieses ehrenamtliche Engagement sind wir mehr als stolz“, betonte Trainer Sebastian Dreesbach, TLG-Vorstandsmitglied. Mehr Einzelergebnisse auf www.troisdorfer-lg.de.


TLG

Pressemitteilung vom 29. November 2022, 12:02 h

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert