Einzeichnung alternatives Parken

Einzeichnung alternatives Parken in der Agnesstr. zwischen Sieglarer Straße und Elisabethstr.

Für die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Troisdorf hat der Oberlarer Stadtverordnete Timo Keiper beantragt, das der Ausschuss für Mobilität und Bauwesen die Verwaltung beauftragen soll, in der Agnesstraße im Bereich zwischen Sieglarer Straße und Elisabethstraße alternatives Parken zu prüfen und nach Abstimmung mit den Anwohnern einzuzeichnen.

Im Begegnungsverkehr kann es in der Agnesstraße sehr eng werden

Timo Keiper: „ Auf der Agnesstraße besteht das Problem, dass es zwischen Adam-Riese-Str. und Sieglarer Straße ein hohes Verkehrsaufkommen für eine Wohnstraße insbesondere im Berufsverkehr gibt. In Kombination mit den vielen parkenden Autos gibt es recht häufig eine verstopfte Straße mit der , dass Autos des Gegenverkehrs regelmäßig bis weit über die Gehwege ausweichen (teils sogar darüber hinaus auf den Randsteinen der Vorgärten). Diese Situationen sind gefährlich und für die Anwohner ein Ärgernis (teils gab es auch schon Beschädigungen in Vorgärten). Mit der vorgeschlagenen Maßnahme soll diese Situation entspannt werden.“


CDU Troisdorf

Pressemitteilung vom 15. Februar 2021, 13:16 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.