Einsätze durch das Gewitter

Einsätze durch das Gewitter

Einsatzablauf:
Die Feuerwehr ist gestern Abend, im Zuge des starken Gewitters, zu insgesamt 50 witterungsbedingten Einsätzen im gesamten Stadtgebiet Troisdorf ausgerückt. Die Schwerpunkte lagen in den Stadtteilen Mitte, Oberlar und Sieglar.

Hier wurden Bäume gegen Umfallen gesichert beziehungsweise gefällt, die drohten auf Häuser und Straßen zu stürzen sowie Bäume zersägt und beseitigt die auf Straßen und Autos lagen. Darüber hinaus mussten mehrere Keller leergepumpt werden.

Parallel zu den witterungsbedingten Einsätzen wurde die Feuerwehr noch zu 4 verschiedenen Einsatzorten alarmiert, wo die Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Feststellungen gab es keine. Gegen 19.25 Uhr wurde ein Dachstuhlbrand im Stadtteil Oberlar gemeldet. Hier hatte der Blitz in den First eines Einfamilienhauses eingeschlagen, wodurch sich das Dämmmaterial unter den Dachpfannen entzündet hatte. Mit der Drehleiter wurden die Dachpfannen entfernt und der Schwelbrand gelöscht.


Einsatzkurzinfo:

Tag: 27.08.2019
Ort:  Stadtgebiet Troisdorf
Alarmierungszeit: 18.50 Uhr
Einsatz Ende:  22.15 Uhr
Im Einsatz waren:   Hauptamtliche Wache und alle 10 Löschgruppen der Feuerwehr Troisdorf
Einsatzkräfte: 95 Feuerwehrleute
Einsatzleiter:  Brandamtsrat Hans-Jürgen Spies
Verletzte:    Keine


Feuerwehr Troisdorf

Pressemitteilung Nr.
53/2019 vom 28. August 2019, 08:17 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.