Einbrüche in Troisdorf

POL-SU: Einbrüche in Troisdorf

In der Zeit von Montag auf Dienstag (01.11.2021 bis 02.11.2021) kam es im Ortsteil Friedrich-Wilhelms-Hütte mutmaßlich zu Vorbereitungshandlungen für einen Wohnungseinbruch, indem ein Gartenzaun aufgeschnitten wurde, um Zutritt zu einem Privatgrundstück in der Straße „An der Kirche“ zu erlangen. Zu einem Einbruch kam es hier nicht. Anders war es in den Ortsteilen Eschmar und Spich, wo es jeweils zu einem vollendeten Einbruch in Wohnhäuser kam. In Eschmar wurde in der Cranachstraße in einem Fall das gesamte Haus durchsucht und vergeblich versucht, einen eingemauerten Tresor aus einer Wand zu brechen. Über mögliche Beute konnten zunächst keine Angaben gemacht werden. Im zweiten Fall gelangten der oder die Täter durch Aufhebeln eines Fensters in die Küche eines Wohnhauses in der Adenauerstraße in Spich. Da die Küchentür jedoch abgeschlossen war, konnten keine weiteren Räume betreten und keine Beute gemacht werden. Wer hat im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge an den Anschriften beobachtet? Die Polizei bittet um Hinweise an die Rufnummer 02241 541-3221. (eu)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 03. November 2021, 12:01 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.