Einbrüche in Troisdorf

POL-SU: Einbrüche in Troisdorf und Sankt Augustin

Am Montag, den 08.11.2021, kam es in Troisdorf zu einem versuchten und einem vollendeten Wohnungseinbruch. Zwischen 05:30 Uhr und 07:30 Uhr versuchten Unbekannte die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Erzbergerstraße in Spich aufzuhebeln. Den Tätern gelang dies jedoch nicht, so dass sich kein Zugang zum Haus verschafft werden konnte. Am selben Tag gelangten zwischen 11:50 Uhr und 13:25 Uhr ein oder mehrere Täter, vermutlich durch Aufhebeln der Haus- oder Terrassentür, in das freistehende Einfamilienhaus. Als die Tochter der Familie nachhause kam, bemerkte sie erst nach Betreten des Hauses, dass dieses einbruchstypisch durchsucht war. Zunächst konnten keine Angaben darüber gemacht werden, ob etwas entwendet wurde. Die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Drachenfelsstraße im Sankt Augustiner Ortsteil Hangelar kehrten am Montag gegen 19:00 Uhr aus einem einwöchigen Urlaub zurück. Während dieser Zeit gelangten Unbekannte durch Einwerfen einer Terrassentür, die sich zuvor offenbar nicht aufhebeln ließ, in das Gebäude. Auch hier konnte zunächst nicht festgestellt werden, ob etwas gestohlen wurde. In allen Fällen entkamen die Täter unerkannt. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat, meldet sich bitte bei der Polizei in Troisdorf unter 02241 541 3221, bzw. in Sankt Augustin unter 02241 541 3321. Das Kommissariat für Kriminalprävention bietet kostenlose Beratungen zum Thema Einbruchschutz an. Nähere Informationen unter 02241 541-4777. (eu)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 09. November 2021, 13:41 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.