Ein Tag als Bürgermeister

Gemeinsam zur Smart City:
Neue Bürger*innenbeteiligung: „Ein Tag als Bürgermeister“

Troisdorf ist auf dem Weg zur Smart City. Zu diesem Zweck entwickelt die Stadt aktuell eine ganzheitliche Strategie und setzt dabei auf eine umfassende Beteiligung von Bürger*innen. Mit dem Format „Ein Tag als Bürgermeister“ haben die Troisdorfer*innen nun am Freitag, den 28. Oktober wieder die Möglichkeit, sich einzubringen und konkrete Smart City-Projekte zu bewerten.

Bürgermeister Alexander Biber freut sich auf zahlreiche Rückmeldungen der Troisdorferinnen und Troisdorfer
Foto: Carsten Seim

Von 10:30 Uhr bis 15:00 Uhr ist das Team der Stabsstelle Digitalisierung vor der Stadtbibliothek in der Troisdorfer Fußgängerzone (Kölner Straße 69-81) vor Ort. Bei kostenfreiem Kaffee und Kakao versetzen sich die Bürger*innen in die Rolle des Bürgermeisters und verteilen ein fiktives Budget von 1.000.000 € auf verschiedene Projekte. Auch Bürgermeister Alexander Biber wird persönlich bis ca. 11:30 Uhr vor Ort sein.

Zusätzlich können die Projektideen auch online bewertet werden. Die Umfrage ist vom 19. Oktober bis 13. November verfügbar unter www.troisdorf.de/smartcity. Unter allen Teilnehmenden der Online-Umfrage werden als Dankeschön drei Troisdorfer Stadtgutscheine im Wert von jeweils 25 € verlost.

Im Rahmen des Strategieprozesses wurden im Juni mittels einer Bürgerbeteiligung bereits knapp 1.000 Rückmeldungen zu Bedürfnissen und Projektideen für Troisdorf eingeholt. Diese Wünsche und Ideen wurden im Anschluss gemeinsam mit Expert*innen in konkrete Projektideen übersetzt. Mit Hilfe des Beteiligungsformats „Ein Tag als Bürgermeister“ möchte die Stadt Troisdorf nun herausfinden, welche Projektvorschläge für die Bürger*innen am relevantesten sind.

Troisdorfs Bürgermeister Alexander Biber freut sich auf die bevorstehende Veranstaltung: „Mit der Smart City-Strategie stellen wir wichtige Weichen für die Zukunft unserer Stadt. Schon jetzt danke ich den Bürgerinnen und Bürgern sowie den vielen Expertinnen und Exerten, die sich in den Smart City-Prozess eingebracht haben. Ein Tag als Bürgermeister ist ein innovatives Format und ich freue mich auf die Rückmeldungen der Troisdorferinnen und Troisdorfer“.

Fabian Wagner, Digitalisierungsbeauftragter der Stadt Troisdorf erklärt: „Vom Rathausautomaten, über smarte Quartiersbeete bis hin zu einer Stadtapp für alles – die Vielzahl an Projektvorschlägen ist groß und wir sind gespannt, wie welche Projekte bewertet werden“.


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr: 451-2022 vom 19. Oktober 2022, 09:29 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert