EHC: Bittere Niederlage der Dynamites

Bittere Niederlage der Dynamites

Ganze neun Minuten mussten die mitgereisten Troisdorfer Anhänger warten bis sie sich über das erste Tor an diesem Abend, in der Sonlinger Eissporthalle, freuen konnte. Daniel Kühlem (9) erzielte, mit einem Schuss von der blauen Linie aus, sein erstes Saisontor für die Dynamites. Noch in der gleichen Spielminute erhöhte Mario Wonde (29) auf 2:0 aus Sicht der Jungs von der Sieg. Obwohl die Schussstatistik ein Chancen Plus für die Raptors aufzeigte, konnten sie in dem ersten Drittel, unseren Goalie Dominik Liesenfeld (1) nur einmal ausspielen und durch Brett Lucas den 1:2 Anschlusstreffer in der 18. Minute bejubeln.

Das zweite Drittel ähnelte dem Ersten. Wiederrum gab es auf Seiten der Solinger das Chancen Plus, aber Patrick Stellmaszyk (7) nahm maß und netzte den Puck unhaltbar, für den Solinger Goalie, ein. Das war auch die letzte Aktion unseres Spielers. Kurze Zeit später bekam er, nach einem Kniecheck, eine 5 Minuten – zzgl. Spieldauerdisziplinarstrafe. Mit zwei Toren infolge, glichen daraufhin die Cracks aus der Klingenstadt aus, bevor Mario Wonde (29) mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend, wieder den alten Abstand herstellte.

Justyn Tursas (12) erzielte nach zwei gespielten Minuten im letzten Spielabschnitt, dass 3:5. Innerhalb von 11 Minuten gab die Equipe, ihre sichergeglaubte komfortable Führung aus der Hand und so waren es die Solinger Lucas, Neubert und Marvin Wintgen, die ihre Mannschaft zur 6:5 Führung schossen. Eine Überzahlsituation nutze Constantin Nocker (24) zum Ausgleich. Eine Troisdorfer Unterzahl benutze Jonas Matzken, um die Solinger in der 59. Spielminute wieder in Führung zubringen. Trainer Walther hatte zu diesem Zeitpunkt schon seine Reihen umgestellt und so war es Dominik Klein (10), der mit einem sehenswerten Schuss von der Blauen den 7:7 Endstand markierte. Trotz teils merkwürdigen und nicht ganz nachvollziehbaren Entscheidungen der Referees, zeigten sich unsere Dynamites kämpferisch. Auch dieses Mal hatte die Mannschaft kein Glück im darauffolgenden Penaltyschießen und so war es Nicolas Rosewe der den Siegestreffer markierte.

Das nächste Spiel findet am 06. Dezember um 20:00 Uhr im heimischen Icedome gegen die Grefrather EG statt.


EHC Troisdorf

Pressemitteilung vom 02. Dezember 2019, 11:04 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.