Diebstähle aus geparkten Autos

POL-SU: Diebstähle aus geparkten Autos

Der Polizei wurden zwischen Dienstagabend (19.10.2021) und Mittwochmittag (20.10.2021) mehrere Diebstähle aus geparkten Autos in Hennef, Troisdorf und Sankt Augustin gemeldet.

Im Laufe der Nacht wurden zwei Scheiben eines Mini-Coopers in der Peterstraße in Hennef-Uckerath eingeschlagen. Aus dem Wagen wurden ein Pullover und eine Sonnenbrille entwendet.

Mehrfach waren Täter im Stadtgebiet Troisdorf aktiv. In Oberlar in der Haberstraße und am Bergischen Ring am Rotter See wurden die Seitenscheiben eines Smart Coupes und eines VW Up eingeschlagen. Erbeutet wurden Handtaschen mit Portemonnaies und persönlichen Dokumenten. Bei einem Fall in der Mondorfer Straße in Bergheim wurde ein Audi geöffnet. Wie die Täter in das Fahrzeug gelangt waren, ist unklar. Sie stahlen Fahrzeugpapiere und einen Mitarbeiterausweis, der hinter der Sonnenblende klemmte.

Kaffeebohnen im Wert von knapp 1.000 Euro erbeuteten Autoaufbrecher bei ihrer Tat in der Fährstraße in Sankt Augustin-Mülldorf. Der Repräsentant einer Kaffeefirma hatte in der Nacht seinen Firmenwagen vor der Haustür geparkt. Auf unbekannte Weise konnte der VW Caddy geöffnet und leergeräumt werden. Neben den Paketen mit den Kaffeebohnen wurde eine Aktentasche gestohlen, in der sich das Smartphone des Geschädigten befand.

Wer etwas Verdächtiges im Zusammenhang mit den Pkw-Aufbrüchen beobachtet hat, wird gebeten, sich mit der Polizei in Hennef, 02241 541-3521, in Troisdorf – 3221 oder in Sankt Augustin -3321 in Verbindung zu setzen.

Die Polizei empfiehlt:

  • Wenn Sie eine Garage besitzen, nutzen Sie diese. Verriegeln Sie das Fahrzeug und verschließen Sie das Garagentor.
  • Ohne Garage: Parken Sie Ihr Fahrzeug an gut einsehbaren, beleuchteten und wenn möglich belebten Straßen.
  • Vergewissern Sie sich immer, dass Ihr Fahrzeug ordnungsgemäß verschlossen ist. Achten Sie, falls vorhanden, auf optische und akustische Signale. Funkblocker können das Funksignal Ihrer Fernbedienung stören und so das Verriegeln verhindern.
  • Lassen Sie keine Wertsachen (z.B. Handy, Laptop, Kamera) oder Bargeld sichtbar im Auto liegen. Meist sind solche Gegenstände vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Auch Ihr mobiles Navigationsgerät sowie die Halterung sollten Sie beim Verlassen des Wagens entfernen.
  • Lassen Sie Ausweise, Fahrzeugpapiere, Hinweise zur Wohnungsanschrift und Hausschlüssel nie im Fahrzeug. Zum Autodiebstahl könnte noch ein Wohnungseinbruch hinzukommen.
  • Bewahren Sie keine Wertsachen im Kofferraum auf. Nehmen Sie bei Übernachtungen auf Urlaubs oder Geschäftsreisen sämtliches Gepäck aus dem Kofferraum.

Melden Sie jeden Diebstahl der Polizei. Nehmen Sie nach einem Aufbruch keine Veränderungen am/im Fahrzeug vor. (Bi)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 21. Oktober 2021, 10:18 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.