Diebesfalle

POL-SU: Diebesfalle überführt 22-jährigen Dieb

Troisdorf (ots) – Im Dezember 2017 und im Januar 2018 wurde einer 84-jährigen Bewohnerin eines Troisdorfer Pflegeheims Geld aus der Handtasche gestohlen. Insgesamt 170 Euro erbeutete der Täter. Da die ermittelnde Kripobeamtin den Verdacht hatte, dass die Diebstähle von Personen aus dem engen Umfeld der Frau begangen wurden, legte sie eine sogenannte Diebesfalle aus. Am 04.03.2018 schlug der Dieb, ein 22-jähriger Mann aus Eitorf erneut zu und stahl das präparierte Geld, das in der Handtasche der 84-Jährigen deponiert worden war. Das markierte Geld hinterließ eindeutige Spuren an den Händen und überführte den 22-Jährigen. Der junge Mann, der im Pflegeheim beschäftigt ist, gab in seiner Vernehmung den Diebstahl zu. Mit den zurückliegenden Taten will er jedoch nichts zu tun haben. Die Ermittlungen der Kripo dauern an. (Bi)


Pressestelle der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Meldung vom 06. März 2018, 13:18 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.