Der EHC Troisdorf ist nicht zu bremsen

Der EHC Troisdorf ist nicht zu bremsen

Mit einem weiteren Sieg in der Pokalrunde hat der EHC Troisdorf die Spitzenposition in der Pokalrunde der Landesliga gefestigt und ausgebaut.
Die Troisdorfer zeigten in den ersten 20 Minuten eines ihrer besten Leistungen in dieser Saison. Herne wurde förmlich überrannt. Die Fans konnten traumhafte Kombinationen und wunderschöne Tore sehen.

Die ersten fünf Tore schossen Constatin Nocker, Oscar Zimmermann, Lucas Hubert, Patrick Stellmaszyk und Mario Wonde.

Nach diesen sensationellen 20 Minuten war auf Seiten der Troisdorfer etwas die Luft raus und man wurde in der Chancenverwertung etwas nachlässig. Das zeigte sich darin das nur noch ein Tor in den 40 Minuten erzielt werden konnte.

Den Treffer erzielte Sven Jensen.

Troisdorf hat jetzt nur noch 3 Heimspiele bis Saisonende und wird versuchen die Pokalrunde ohne Niederlage zu beenden.

Statement des Trainers André Koslowski: „Das Team hat überragende erste 20 Minuten gezeigt und es freut mich, dass es sechs verschiedene Torschützen gegeben hat. Jede Reihe ist in der Lage Akzente zu setzen und sich ins Spiel einzubringen!“

Die letzten Spiele in der Saison 2018/2019 finden an den kommenden Freitagen im Icedom am Rotter See jeweils um 20:00 Uhr statt.

Die Fans sollten sich die Daten Freitag 22.03.2019, Freitag 29.03.2019 und den Freitag 05.04.2019 im Kalender notieren. Es sind Torreiche Partien zu erwarten, bei denen der EHC Troisdorf versuchen wird seiner Favoritenrolle gerecht zu werden.


EHC Troisdorf

Pressemitteilung vom 16. März 2019, 10:17 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.