Crowdfunding-Portal der VR-Bank erfolgreich

400.000 Euro für Projekte in der Region
Crowdfunding-Portal der VR-Bank erfolgreich

 Vor rund fünf Jahren hat die VR-Bank Rhein-Sieg die erste Crowdfunding-Plattform in der Region ins Leben gerufen. Unter www.vrbankrheinsieg.viele-schaffen-mehr.de werden seitdem fleißig Gelder für unterschiedlichste Projekte generiert. Viele Menschen gemeinsam finanzieren durch Einzelspenden neue Trikots, Trainings-Equipment, Neugestaltungen von Außenanlagen, Klettergerüste und vieles mehr. Alle verfolgen dabei ein Ziel: Das Leben um Siegburg, Troisdorf, Niederkassel, Sankt Augustin, Lohmar, Neunkirchen-Seelscheid, Much und Ruppichteroth voranzubringen oder sogar verbessern zu wollen.

108 Projekte wurden seit Beginn eingestellt, 95 davon erfolgreich beendet, vielfach sogar überfinanziert. Aktuell hat das Portal die 400.000 Euro-Marke geknackt: So viel Geld haben die Menschen in der Region durch knapp 12.000 Unterstützungen in die Projekte investiert. Die VR-Bank bezuschusste dies durch ihr Co-Funding in Höhe von fast 120.000 Euro: Für die erste Spende jedes Unterstützers ab 10 Euro legt die Genossenschaftsbank 10 Euro drauf.

„Durch die gemeinschaftliche Unterstützung konnten bereits viele großartige Aktionen von Vereinen und Institutionen realisiert werden, die ohne das Crowdfunding mangels finanzieller Mittel nicht umsetzbar waren“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Dr. Martin Schilling. „Trotzdem gibt es viele Vereine in der Region, die unsere Plattform noch nicht kennen oder sich nicht zutrauen, Spenden auf diesem Weg zu sammeln. Allen Interessierten kann ich empfehlen, sich bei uns, oder bei erfolgreichen Projektstartern zu informieren.“

Denn die organisatorischen Abläufe sind einfach erklärt: Zunächst gilt es, genügend Fans zu sammeln, um in die Phase der Finanzierung zu gelangen. Freunde, Bekannte und Verwandte müssen mobilisiert werden. Haben sich genügend Fans gefunden, geht das Projekt in die Finanzierungsphase, in der es weiterhin gilt, die Werbetrommel in den Netzwerken zu rühren. Das haben viele Vereine, die ihr Projekt über das Crowdfunding der VR-Bank finanziert haben, hervorragend gelöst – sei es mit einem Promotionstand vor dem Supermarkt oder durch die gezielte Ansprache im Rahmen von Feiern und Vereinsfesten.

Die Höhe des finanziellen Beitrags legen die Unterstützer selbst fest. Nach 90 Tagen wird überprüft, ob das Ziel – die festgelegte Finanzierungssumme – erreicht wurde.

Ein aktuelles Erfolgsbeispiel liefert die Genossenschaftsbank selbst: Sie nutzte die eigene Spendenplattform, um unter dem Motto „Ihr leistet Großartiges – Danke“ insgesamt rund 34.000 Euro zu sammeln und damit Gastronomiegutscheine zu kaufen, um allen Pflegekräften und Therapeuten der Kinderklinik Sankt Augustin und der beiden Troisdorfer Krankenhäuser „Danke“ zu sagen für ihr großes Engagement während der Corona-Pandemie. Aktuell werden Spenden für eine Terrasse für das St. Klara Hospiz in Troisdorf gesammelt.

Gibt es auch in Ihrem Verein bzw. Ihrer Institution ein Projekt, das Sie gerne über Crowdfunding finanzieren möchten?

www.vrbankrheinsieg.viele-schaffen-mehr.de


VR-Bank Rhein-Sieg eG
Pressemitteilung vom 20. August 2020, 15:37 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.