Containerbrand in Trd.-Spich

Containerbrand in Trd.-Spich

Einsatzablauf:
Die Feuerwehr wurde zu einem Containerbrand nach Spich alarmiert. Während der Anfahrt war eine große schwarze Rauchsäule sichtbar und sofort eine Alarmstufenerhöhung ausgelöst.

Fotos: Peter Kern

Bei Eintreffen brannten auf dem Außengelände der Firma Granulat 2000, ein Container und ca. 50 Quadratmeter gestapelte Euro Paletten im Vollbrand. Neben dem Container stand noch eine Gitterbox mit ca. 30 Propangasflaschen. Die Außenfassaden der angrenzenden Firmenobjekte hatten im Dachbereich schon angefangen zu kokeln. Nach Lageerkundung wurde eine weitere Alarmstufenerhöhung ausgelöst.

Zur Brandbekämpfung und Kühlung der Gasflaschen wurde sofort ein massiver Löschangriff mit 4 C-Rohren durchgeführt. Ein weiteres Rohr wurde zur Brandbekämpfung der Dachfassaden über die Drehleiter vorgenommen.

Alle zur Brandstelle angrenzenden Objekte wurden durch die Feuerwehr ohne Feststellung begangen. Die kontrollierten Propangasflaschen in den Gitterboxen wurden als unbedenklich eingestuft.

Durch den massiven und schnellen Einsatz konnte ein Übergreifen des Feuers auf die beiden Firmengebäude verhindert werden.


Einsatzkurzinfo:

Tag:  Samstag, 29.06.2019
Ort:    Spich, Dachsweg
Alarmierungszeit:  09.12 Uhr
Einsatzende:  11.02 Uhr
Im Einsatz waren:  Hauptamtliche Wache, Löschzüge Nord, Ost und Löschgruppe Sieglar
Einsatzkräfte: 35 Feuerwehrleute
Einsatzleiter:  BA Peter Zimmermann


Feuerwehr Troisdorf

Pressemitteilung Nr.
41/2019 vom 29. Juni 2019, 19:04 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.