Chancen der Digitalisierung nutzen

Chancen der Digitalisierung nutzen

Troisdorf, den 04.10.18 – Von Produktionsanlagen, die sich eigenständig warten, über Roboter, die sich von der anderen Seite der Welt kinderleicht online steuern lassen, bis hin zu autonom fahrenden Traktoren, die die Ernte fahrerlos einholen – bei der Veranstaltung Breitband@Mittelstand informierten sich rund 40 Troisdorfer Unternehmer über die Chancen des digitalen Wandels.  

Die Troisdorfer Wirtschaftsförderung TROWISTA und die IHK Bonn/Rhein-Sieg hatten zu der Veranstaltung Anfang Oktober in die Stadthalle Troisdorf eingeladen. Bereits vor der Halle erwartete die Teilnehmer das Breitbandmobil des Bundes. In dem Fahrzeug konnten sich die Unternehmer über die aktuellen Entwicklungen beim Breitbandausbau sowie die neuesten Trends im Bereich Digitalisierung, wie 3D-Druck und Virtual Reality informieren.

TROWISTA-Chef Thomas Zacharias (3.v.r.) mit den Referenten vor dem Breitbandmobil des Bundes
Foto: TROWISTA

Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski, TROWISTA-Geschäftsführer Thomas Zacharias und Heiko Oberlies von der IHK Bonn/Rhein-Sieg führten durch das anschließende Vortragsprogramm. „Troisdorf ist ein starker Wirtschaftsstandort und punktet mit mehreren Tausend Betrieben. Für nahezu jedes Unternehmen bieten neue digitale Technologien Chancen, um sich im Wettbewerb abzuheben. Genau dafür möchten wir als Wirtschaftsförderung sensibilisieren und informieren.“, so TROWISTA-Chef Thomas Zacharias.

Neben den Experten des Breitbandbüros des Bundes präsentierten auch Stadtwerke Troisdorf-Geschäftsführer Peter Blatzheim und Thomas Lenz vom Digital Hub Bonn ihre Angebote für Unternehmen im Bereich des Breitbandausbaus und Digitalisierung.

Ein besonderes Highlight setzte der Troisdorfer Unternehmer Daniel Helm, Geschäftsführer der Schreinerei Helm Einrichtung GmbH. So berichtete der „ehemalige Computer-Legastheniker“, wie er innerhalb weniger Jahre sämtliche Unternehmensbereiche digitalisiert habe. „Von der Mitarbeitergewinnung über die individuelle Kundenberatung bis hin zur Produktion – alles ist bei uns mittlerweile digital abgebildet. Dies erleichtert uns die Unternehmensentwicklung enorm.“, so Helm.


TROWISTA
Pressemitteilung vom 04. Oktober 2018, 12:03 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.