CDU will Unterstützung für die Vereine in der PANDEMIE

CDU will Unterstützung für die Vereine in der PANDEMIE

Zahlreiche Vereine stehen zurzeit vor dem Problem, ihre ordnungsgemäß vorgeschriebenen Versammlungen mangels bezahlbarer Räume durchzuführen. Um hier zu helfen, hat die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Troisdorf sich nun mit einer Anfrage an die Verwaltung gewandt. Fraktionsvorsitzende Katharina Gebauer: „Wir wollen wissen ob es möglich ist, den Vereinen städtische Räume wie Bürgerhäuser, Mehrzweckhallen, Aulen und die Stadthalle kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit diese ihren Verpflichtungen nachkommen zu können und Corona-konforme Veranstaltungen z.B. Mitgliederversammlungen durchführen zu können. Wir sind der Ansicht, dass alles getan werden muss, damit der Vereinsbetrieb auch während der Krise weiterlaufen kann. Denn was hilft es der Stadt, wenn nach Ende der Pandemie das gesamte Vereinsleben am Boden liegt. Wir wissen auch, dass eine solche Maßnahme letztendlich Geld kostet und wenn es fehlende Einnahmen sind. Daher soll geprüft werden, ob auch solche Maßnahmen den Corona-bedingten Kosten zugeschlagen werden können. Die CDU hofft auf eine baldige unbürokratische Entscheidung der Verwaltung.“


CDU Troisdorf

Pressemitteilung vom 29. Oktober 2020, 14:29 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.