CDU kümmert sich um Kriegsgräber in Oberlar

CDU kümmert sich um Kriegsgräber in Oberlar

Mit einer Anfrage hat der CDU Stadtverordnete für Oberlar Alfons Weißenfels auf den schlechten Zustand von 10 Kriegsgräbern auf dem Oberlarer Friedhof hingewiesen. Dort sind wohl russische Zwangsarbeiter während des II. Weltkrieges begraben worden. Leider sind die Inschriften mittlerweile nicht mehr zu lesen und bedürfen von daher dringend einer Überarbeitung.

Alfons Weißenfels: “Wir dürfen einfach diese Zeit nicht vergessen und besonders das Leid, das wir diesen Menschen zugefügt haben. Gerade heutzutage wird versucht, den Krieg und das damit verbundene Gräuel und Leid auszublenden. Ich hoffe, dass wir durch die Wiederherstellung der Grabsteine einen kleinen Beitrag gegen das Vergessen leisten können.“

F.d.R
Ivo Hurnik
Pressesprecher 


CDU Troisdorf

Pressemitteilung vom 23. Oktober 2019, 16:59 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.