CDU-Fraktion will Spicher Hauptstraße vom Durchgangsverkehr entlasten

CDU-Fraktion will Spicher Hauptstraße vom Durchgangsverkehr entlasten

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Troisdorf sieht sich in der Verantwortung gegenüber den Spicher Bürgerinnen und Bürgern. Das gegebene Versprechen, auf Dauer eine Entlastung von Gewerbeverkehr für Spich zu erreichen, muss eingehalten werden.
Zu dieser Entlastung gehört in einem ersten Schritt die Verwirklichung der Spicher Südumgehung durch einen Ausbau des Heuserwegs in Richtung der B8. Diese geplante Entlastung gefährdet das rot-grün geführte Bündnis im Troisdorfer Rat durch die Ausweisung von Naturschutzflächen über alle Spicher Seen.

CDU-Fraktion will Spicher Hauptstraße vom Durchgangsverkehr entlasten

„Die klare Ansage des rot-grünen Bündnisses ist es, durch vorgeschobenen Naturschutz die Entlastung der Menschen in unserer Stadt von Gewerbeverkehr zukünftig unmöglich zu machen. Wir haben uns lange für die notwendige Anbindung des Gewerbes an der Eisenbahnstrecke durch die Unterführung an die B8 eingesetzt. Wir werden uns auch weiter dafür einsetzen, durch die Südumgehung eine Entlastung des Gewerbeverkehrs zu schaffen“, erklärt die Fraktionsvorsitzende Katharina Gebauer, MdL. „Schon bei den früheren Planungen wurde aufgezeigt, dass eine solche Anbindung zu einer spürbaren Entlastung der betroffenen Straßen in Spich führt.“

Die Ausweisung des Naturschutzes auf dieser gesamten Fläche könnte auch andere Projekte, wie die Entlastung der Güterbahnverkehre durch Eschmar, Sieglar, Oberlar und Spich gefährden, wenn die Entlastungsstrecke für die Güterzüge von Niederkassel an die Bahnstrecke nicht mehr angebunden werden kann.

„Einen solchen politischen Schnellschuss werden wir versuchen zu verhindern. Wir setzen uns weiter für eine sinnvolle Entwicklung unserer Verkehrsinfrastruktur ein. Wir hoffen dabei darauf, dass die entscheidenden Gremien auf Kreisebene in der Abwägung der Gesamtsituation diesen rot-grünen Vertrauensbruch gegenüber den Menschen in Spich abwenden werden“, führt Katharina Gebauer, MdL weiter aus.


CDU Troisdorf

Pressemitteilung vom 04. März 2021, 12:51 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.