CDU fordert zusätzliche Beschilderung …

CDU fordert zusätzliche Beschilderung in der Straße „Am Sanderhof“

 Die CDU im Rat der Stadt Troisdorf hat die Stadt gebeten,  eine zusätzliche Beschilderung auf Höhe der Ausfahrt vom Parkplatz des Ümit Marktes in der Straße „Am Sanderhof“ vorzunehmen, um dem häufigen Falschfahren Richtung Ursulaplatz entgegen zu wirken. Diesem Antrag hat jetzt der Städtische Umwelt- und Verkehrsausschuss zugestimmt. Sachkundiger Bürger Frank Lang dazu: „Die Straße „Am Sanderhof“ wird als Einbahnstraße vom Ursulaplatz zur Straße „Im Grund“ geführt. Fahrzeugführer die den Parkplatz des Ümit Marktes nutzen, fahren vermehrt entgegengesetzt aus der Einbahnstraße in Richtung Ursulaplatz. Durch eine zusätzliche Beschilderung auf Höhe der Ausfahrt vom Parkplatz soll diesem entgegengewirkt werden. Täglich liegt die Zahl der Falschfahrer im zweistelligen Bereich. Hier soll durch eine Kennzeichnung gegenüber der Ausfahrt des Parkplatzes noch einmal deutlich gemacht werden, dass es sich um eine Einbahnstraße handelt, um so mögliche schwere Unfälle in diesem Straßenabschnitt zu vermeiden.“

f.d.R.
Hurnik
Pressesprecher


CDU Troisdorf

Pressemitteilung vom 30. Januar 2020, 13:10 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.