Brandschutztipps zur Advents- und Weihnachtszeit

Brandschutztipps zur Advents- und Weihnachtszeit
Kreisfeuerwehrverband warnt vor Unachtsamkeit mit Kerzenlicht

Rhein-Sieg-Kreis (pk) Flackernde Lichter verbreiten in der dunklen Adventszeit besinnliche Stimmung in der Wohnung. Wenn jedoch aus dem romantischen Kerzenschein ein richtiges Feuer wird, ist es ganz schnell aus mit der Besinnlichkeit. Die Feuerwehren appellieren daher an die Umsicht der Bürger, Feuergefahren zu minimieren.

Brandschutztipps zur Advents- und Weihnachtszeit

In der Advents- und Weihnachtszeit müssen die Einsatzkräfte immer noch viel zu oft Brände löschen. Die Statistik ist recht eindeutig: Rund 15.000 Zimmerbrände in Deutschland werden jährlich von Adventskranz oder Weihnachtsbaum mit echten Kerzen ausgelöst. Es entsteht immer wieder Sachschaden in Millionenhöhe. „Hier können Rauchmelder lebensrettend sein. Sie warnen frühzeitig und verhindern so eine Ausbreitung des Brandes. Sie sollten in keinem Kinder- und Schlafzimmer fehlen“, appelliert Kreisbrandmeister Dirk Engstenberg. Den Lebensretter gibt es schon für einen recht geringen Preis im Fachhandel und sind kinderleicht zu montieren.

Da die Feuerwehren nicht nur die Aufgabe haben Brände zu löschen, sondern auch diese durch Prävention in Form von Informationen und Tipps zu verhindern, hier die Brandschutztipps für die Advents- und Weihnachtszeit:

  • Nur einen frischgebundenen Adventskranz verwenden
  • Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung
  • Damit Weihnachtsbäume und Kränze länger frisch bleiben, am besten bis zur Aufstellung in einen mit Wasser gefüllten Topf oder Kübel stellen. In den Wohnungen trocknen sie schnell aus und sind deshalb leicht entflammbar
  • Nur kipp- und standsichere Weihnachtsbaumständer verwenden
  • Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen – Unachtsamkeit ist die Brandursache Nummer eins!
  • Kerzen immer senkrecht aufstellen und genügend Abstand zu den Zweigen halten
  • Bei der Aufstellung immer auf genügend Abstand zu brennbaren Gegenständen und Dekorationen achten
  • An ausgetrockneten Bäumen keinesfalls mehr die Kerzen entzünden. Das trockene Geäst brennt mit explosionsartiger Geschwindigkeit ab
  • Immer eine Blumensprühflasche, einen Eimer mit Wasser oder einen tragbaren Feuerlöscher (z. B. Wasserlöscher) in der Nähe bereithalten
  • Bewahren Sie Zündhölzer, Feuerzeuge und ähnliches kindersicher auf

Und sollte es trotzdem zu einem Brand kommen, helfen wir Ihnen wie immer, selbstverständlich auch zur Advents- und Weihnachtszeit.Jungfeuerwehrmann Janne mahnt seine Bruder Mads: „Feuer gehört nicht in Kinderhände!“

NOTRUF 112
Ihre Feuerwehren im Rhein-Sieg-Kreis


Feuerwehr Troisdorf

Pressemitteilung Nr.
35/2020 vom 03. Dezember 2020, 17:39 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.