Birgit Rößle-König ist Pfarrerin für Digitale Kirche

Birgit Rößle-König ist Pfarrerin für Digitale Kirche

Hilfe, Freude und Balsam für die Seele

 

Siegburg. Menschen Hilfe, Freude und Balsam für die Seele im Alltag zu geben, und das online, dieser Aufgabe widmet sich Pfarrerin Birgit Rößle-König. Sie ist im Evangelischen Kirchenkreis An Sieg und Rhein zuständig für Digitale Kirche. Die Theologin setzt in ihrer Arbeit zwei Schwerpunkte: Zum einen unterstützt sie die 30 evangelischen Kirchengemeinden. Das können Fragen zu Technik und Software oder auch zu Strategie sein. Dank einer Förderung aus dem Digitalfonds der Evangelischen Kirche in Deutschland baut die Pfarrerin für Digitale Kirche außerdem ein Digitallabor in Siegburg auf. Mikrofone testen oder vor Greenscreen drehen – das sind nur zwei Beispiele für die Möglichkeiten, die das in der Evangelischen Erwachsenenbildung An Sieg und Rhein angesiedelte Digitallabor bietet.

Foto: Birgit Rößle-König

Den zweiten Schwerpunkt bilden genuine Aufgaben einer Pfarrerin – eben digital. „Wir werden ausprobieren, was Menschen im Moment an digitaler Begleitung suchen und wünschen.“ Eine Premiere plant sie für den 9. Februar: regelmäßige digitale Fürbitten-Andachten auf Instagram, immer dienstags, immer von 18 bis 18.45 Uhr. Zum andern bereitet Pfarrerin Rößle-König eine Video-Interview-Reihe „Herzenssache“ über Ehrenamtliche vor.

Birgit Rößle-König (50) absolvierte ihr Vikariat in Wuppertal und arbeitete danach als Pfarrerin zur Anstellung in Bonn. Dann folgten zwölf Jahre Arbeit in Stiftungen: Sie hat in Siegburg die HIT-Stiftung (heute Kurt und Maria Dohle Stiftung) aufgebaut. In der Robert-Bosch-Stiftung war sie für den Demografischen Wandel, für ein positiveres Altersbild und für innovative Projekte im Bereich Demenz zuständig. Schließlich hat sie in der Dr. Hans Riegel-Stiftung in Bonn den Truck „Touch Tomorrow“ entwickelt.

Weil sie wieder als Pfarrerin arbeiten wollte, wechselte sie im April 2018 in eine Elternzeitvertretung als Pfarrerin für Menschen mit Behinderung im Evangelischen Kirchenkreis An Sieg und Rhein. Nun fördert sie seit November 2019 auf einer landeskirchlichen Pfarrstelle Digitale Kirche in Kirchenkreis An Sieg und Rhein. Sie ist mit Christoph König, Pfarrer i.R., verheiratet und lebt in Siegburg.


Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein

Pressemitteilung Nr. 6/2021 vom 04. Januar 2021, 10:04 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.