Bike&Ride am Bahnhof Spich

Bike&Ride am Bahnhof Spich:
Neue Abstellanlage für Fahrräder

Ein neues Element für das fahrradfreundliche Troisdorf: Wo vorher ein Kiesweg zu 20 Fahrrad-Boxen führte, kommt man jetzt auf gepflastertem Weg zu einer modernen Fahrrad-Abstellanlage mit 40 abschließbaren Boxen. Sie wird ergänzt durch zwei überdachte Bereiche für jeweils sieben Räder. Die Bike&Ride-Anlage ist barrierefrei und gut beleuchtet.

Test bestanden: v.l. Daniel Euler, Tanja Meis und Technischer Beigeordneter Walter Schaaf prüften die neue Abstellanlage.
Foto: Stadt Troisdorf

„Die Nachfrage nach Abstellmöglichkeiten für Räder steigt in unserer fahrradfreundlichen Stadt. Und gerade hier in Spich am Bahnhof ist das sehr attraktiv und ergänzt die überdachte Anlage auf der anderen Seite der Bahnlinie. Das ist ein weiterer Schritt für mehr Mobilität und die Nutzung von Bus, Bahn und Rad“, betonte Walter Schaaf, Technischer Beigeordneter der Stadt Troisdorf.

Begleitet von den zuständigen Mitarbeitern aus dem Amt für Straßenbau, Erschließungsbeiträge und Verkehr, Daniel Euler und Tanja Meis, fuhr er mit dem Rad nach Spich und testete die praktischen Boxen. Die Gesamtkosten von 130.000 Euro für Planung, Aufbau und Stahlelemente der Anlage, werden zu 90% aus den Fördermitteln „Nahmobilität“ des Landes NRW finanziert. Die Nachfrage nach sicheren und wetterfesten Abstellmöglichkeiten ist groß, es gibt schon eine Warteliste. Infos im Rathaus bei Marita Wissmann, Tel. 02241/900-701, Mail: wissmannm@troisdorf.de.

Peter Sonnet                                           


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 248/2020 vom 27. Mai 2020, 08:26 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.