Betten

8.800 Betten und eine Burg

Rhein-Sieg-Kreis (db) – Der Rhein-Sieg-Kreis hat, in Zahlen betrachtet, deutlich mehr zu bieten, als rund 600.000 Einwohnerinnen und Einwohner in 19 Kommunen. Zum Welt-Statistik-Tag am 20. Oktober 2022 veröffentlicht der Kreis einige Fakten, die sonst kaum Erwähnung finden.

Mit seiner Fläche von circa 1.153 Quadratkilometern ist der Rhein-Sieg-Kreis etwas größer als Hongkong. Verteilt auf das Kreisgebiet gibt es 120 Naturschutzgebiete. Die prächtige Natur bei uns wissen nicht nur Einheimische, sondern auch die jährlich rund 1,4 Millionen Gäste aus dem In- und Ausland zu schätzen. Nicht wenige von ihnen sind im Siebengebirge mit seinen 42 Kuppen unterwegs.

Möglicherweise findet man sie auch auf dem zertifizierten Qualitäts-Wanderweg des Kreises – dem 115 Kilometer langen „Natursteig Sieg“. Auf der siebten Etappe der Route kommt man an der Burg Windeck vorbei. Sie gehört tatsächlich dem Rhein-Sieg-Kreis und demnach ist Landrat Sebastian Schuster Burgherr. Egal, ob aus den Niederlanden oder aus Bayern: in den etwa 8.800 Betten in 128 Betrieben im Kreis schlafen alle Gäste gut.

Die rund 1.000 Kilometer Straßen im Rhein-Sieg-Kreis teilen sie sich mit den Einheimischen. Manchmal wird es dann eng: schon ganz ohne Gäste-PKW sind es fast 373.000 Autos zwischen Vorgebirge und Bergischem Land – so viele sind bei uns zumindest zugelassen.


Medieninformationen | Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung Nr. 513 vom 13. Oktober 2022, 10:07 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert