Betrunkener LKW-Fahrer

POL-SU: Betrunkener LKW-Fahrer beschädigt Verkehrszeichen

Ein unbeteiligter Autofahrer wählte am Samstagabend (12.02.2022) den Polizeiruf, weil ihm auf der Wilhelmstraße in Troisdorf ein Klein-LKW aufgefallen war, der beim Wenden ein Verkehrszeichen beschädigt hatte. Der Melder hatte versucht, den Fahrer auf den Unfall aufmerksam zu machen, dieser kümmerte sich jedoch nicht weiter um den Schaden. Die hinzugerufene Polizei konnte den Fiat-Lastwagen auf der Kronprinzenstraße anhalten und den 45-jährigen Fahrer kontrollieren. Fast 2 Promille zeigte das Alko-Testgerät an. Zudem wurde der Mann aus Litauen gegenüber den Beamten auch noch ausfallend.

Er kam mit zur Polizeiwache und verbrachte die Nacht, nach Entnahme einer Blutprobe, zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. Der LKW, mit dem der 45-Jährige unterwegs war, wurde durch einen Abschleppdienst ordnungsgemäß abgestellt und die Fahrzeugschlüssel von der Polizei sichergestellt.

Gegen den 45-Jährigen wird wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss ermittelt. Die Schlüssel für den LKW hat er nicht zurückbekommen. Sie blieben bis zur Abholung durch einen Berechtigten bei der Polizei. (Bi)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 14. Februar 2022, 10:42 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.