Autoaufbrecher vertrieben

POL-SU:
Autoaufbrecher vertrieben

Eine 19-jährige Troisdorferin parkte am Donnerstagabend (08. Dezember) gegen 22.00 Uhr ihren PKW in der Straße „Zur Grube Versöhnung“ im Ortsteil Altenrath. Sie stellte dabei fest, dass sich ein unbekannter Mann am Transporter ihres Nachbarn zu schaffen machte. Als der Verdächtige die Heimkommende bemerkte, stieg er in einen mit mehreren Personen besetzten PKW und fuhr davon.

Der Eigentümer des angegangenen VW Crafter stellte fest, dass das Schloss der doppelflügligen Hecktür aufgebrochen und der Innenraum durchsucht wurde. Auf den ersten Blick fehlte nichts. Die Polizei fahndete im Nahbereich nach dem flüchtigen PKW bislang ohne Erfolg. Es soll sich dabei um einen älteren grünen PKW möglicherweise des Herstellers Opel handeln. An dem Fahrzeug waren ausländische Kennzeichen angebracht.

Der Verdächtige wird von der jungen Frau als 175 bis 180 cm großer Mann mit korpulenter Statur beschrieben. Er hatte eine OP-Maske vor dem Gesicht und eine schwarze Mütze auf dem Kopf. Hinweise zum PKW und zu dem Verdächtigen an die Polizei unter der Rufnummer 02241 541-3221. (Bi)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 09. Dezember 2022, 12:08 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert