Auffahrunfall mit drei Beteiligten

POL-SU: Auffahrunfall mit drei Beteiligten

Weil er nach eigenen Angaben kurz nach den Benzinpreisen der Tankstelle geschaut hatte, hat ein 54-jähriger Autofahrer aus Sankt Augustin zu spät gesehen, dass die vorausfahrenden Autos verkehrsbedingt angehalten hatten. Er fuhr auf die stehende Fahrzeugschlange auf und schob zwei Autos zusammen. Dabei wurde die 64-jährige Fahrerin eines Opel-Kleinwagens leicht verletzt. Sie konnte nach kurzer Behandlung an der Unfallstelle nach Hause.

Der Unfall ereignete sich gegen 15.45 Uhr in Höhe eines Einkaufszentrums auf der Spicher Straße in Troisdorf. Die beteiligten Fahrzeuge fuhren in Fahrtrichtung Bonner Straße. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. (Bi)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 28. Januar 2022, 10:01 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert